5.3.2006 C1-Knaben erreichen maximale Punktzahl zum Saisonabschluss

C-Knaben mit voller PunktzahlEinzelheiten in Kürze

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

C-Knaben beim HCHEs spielten für 78

Lukas Martynczuk (TW), Christian Matz, Philipp Tarinidis, Jakob Klingebiel, Jakob Kobabe, Tom Baurichter, Felix Heller,  Leo Erdsiek, Jakob Erdsiek, Konny Mokrus, Max Ahlers, Coach Philipp Reihs
 

zurück zum Seitenanfang  

5.3.2006 B-Knaben: Das doppelte Double ist geschafft!

Pokalsieger!Pokalsieger!Es ist tatsächlich geschafft: Die Pokalis haben nachgezogen! Nach fünf Siegen in der Endrunde steht fest: Die B-Knaben von Hannover 78 sind diese Saison auf dem Feld und in der Halle  Niedersachsenmeister und Gewinner des  NHV-Pokals!

 

Hier ein kurzer Abriss des letzten Spieltages in Bückeburg:

 1. Spiel gegen TSV Bemerode Endstand 2:0 nach Toren von Maxi Wolff und Friedemann Dieke  2. Spiel gegen Eintracht Braunschweig Endstand 5:2 nach Toren von Tim Heidenblut, Gerrit Fraenkel (2), Ole Riemenschneider und Max Wallenhorst 3. Spiel gegen Post SV Hameln Endstand 5:1 nach Toren von Friedemann Dieke (3), Max Wallenhorst und Ole Riemenschneider


NHV Ergebnisse / Tabelle Knaben B - Pokal 

 
Es spielten für 78

Louis Lambert (Tor), Friedemann Dieke (4), Gerrit Fraenkel (2), Tim (1) und Jared Heidenblut, Tim Martynczuk, Ole Riemenschneider (2), Max Wallenhorst (2), Alexander Winkler und Maximilian Wolff (1), Coach: Nadja Reinhardt

zurück zum Seitenanfang Dank an Monica Winkler für die Info und an Torsten Heidenblut für die Bilder
4.3.2006 C-Knaben-Punktrunde in eigener 78-Halle

C-Knaben beim HCHAm Samstag, den 4. März 2006 bestritt ein junges Team der C-Knabenmannschaft und Coach Jan-Philipp Heuer die letzte von drei auszurichtenden Punktrunden in der eigenen 78-Halle. Um es vorweg zu nehmen: Es wurde der 4. Platz belegt. Deutlich jedoch, dass die "kleinen" 1996er C-Knaben kämpferisch gut mithalten und ihre ansteigende Form unter Beweis stellen konnten.

Lediglich durch die 1995er Alex Deppe und Leon Liesecke verstärkt, erwischte das 78er Team allerdings einen Fehlstart. Schnell mit 0:4 gegen den stark aufspielenden TSV Bemerode in Rückstand, musste sich unser Team nach 20 Spielminuten mit 0:6 geschlagen geben. Der zähe Abwehrkampf bis zum Spielende beeindruckte. Im nächsten Spiel gegen Goslar 08 (dem späteren Turniersieger) hielten die 78er gut mit, verloren jedoch 1:2. Das 78-Tor schoss Felix Gassmann. Auch im letzten Spiel gegen MTV Eintracht Celle verlor das 78-Team 0:2, diesmal jedoch nach einem gleichwertigen Kampf, den der Glücklichere nun einmal gewann.

Aber auch Positives ist zu vermelden: Als gute Gastgeber absolvierte das C-Knabenteam parallel zum Spielbetrieb die Sportmotorischen Tests als bester Verein. Und die 78-Jugendschiris Max Dyck, Marcel Goos, Oscar Schulz und Alexander Winkler bewährten sich souverän.

Das Ergebnis

1.

Goslar 08

12,5 Punkte

 

1:2

 im direkten Vergleich

2.

TSV Bemerode

12,0 Punkte

 

0:6

 im direkten Vergleich

3.

MTV Eintracht Celle

11,0 Punkte

 

0:2

 im direkten Vergleich

4.

Hannover 78

9,0 Punkte

 

 

 

 

Es spielten für 78

Hannes Heuer (TW); Max Apolant, Mel Brandes, Alex Deppe, Jonathan Friedrichs, Felix Gassmann (1), Leon Liesecke, Moritz Reiter, Jonas Winkler; Coach: Jan-Philipp Heuer

zurück zum Seitenanfang vielen Dank an Andrea Heuer und Winfried Mokrus für den Bericht!

25.2.2006 B-Knaben sind nach doppeltem 7m-Krimi Niedersachsenmeister

eine Runde weiter ...Der Killer hält den entscheidenen 7mDie B-Knaben haben es geschafft! Nach dem Titelgewinn auf dem Feld gewannen sie auch die Niedersachsenmeisterschaft in der Halle 2005/06. Sie machten es allerdings sehr spannend!

Im Halbfinale gegen den BTHC gerieten sie gleich in der 1. Spielminute durch eine Strafecke in Rückstand. Nach drei gehaltenen Strafecken von Fabi schaffte Sven Hattwig mit der vierten Strafecke in der 8. Minute den Ausgleich. Er gab in der 12. Minute auch die Vorlage auf Jakob Kobabe zum einzigen Feldtor des heutigen Tages. Der BTHC konnte durch seine 2. Strafecke in der 13.Minute wieder ausgleichen. Eine Minute später versenkte auch Fabian Trütken eine Strafecke im BTHC Tor. Mit der Schlusssirene gab es wieder eine Ecke für den BTHC. Es kam, wie es kommen musste: Ausgleich, Siebenmeterschießen! Dies stand auf Messers Schneide. Erst als Jakob den 10. Siebenmeter (Fabi und Max Schnepel waren die einzigen, die vorher für 78 trafen) verwandelte, und "Killer" Justus Dieke den Achten hielt, stand 78 im Finale.

 

Jonas KobabeJakob KobabeIm Finale war der Gegner überraschender Weise der DHC Hannover, der die Favoriten vom MTV Eintracht Celle mit 4:0 aus dem Turnier warf. 78 beförderte den Ball über Jakob und Max zwar das erste Mal ins gegnerische Tor, doch spielten sie in der ersten Halbzeit zu verhalten. Das Tor wurde nicht gegeben (der Pass war hoch) und im Gegenzug ging der DHC mit 1:0 in Führung. In der 7.Minute stand es 2:0 für den DHC. Die Standpauke von Nadja und Philipp in der Halbzeitpause zeigte Wirkung. 78 war wie ausgetauscht und schaffte durch Eckentore von Fabi in der 12. und 15.Minute den Ausgleich. Anschließend gab es offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. 78 hatte leichte Vorteile, doch ein Tor fiel nicht mehr!

Niedersachsenmeister Halle 2005/06Schon wieder 7m Schießen! Aber 78 hatte ja im Halbfinale trainiert. Dort hatten schon alle einmal geschossen. Der DHC musste anfangen. Verschossen! Fabi Trütken brachte 78 mit 3:2 in Führung. Der DHC traf wieder nicht. Jonas Kobabe erhöhte auf 4:2. Der DHC konnte auch beim dritten Versuch nicht nachziehen. Auch Max Schnepel traf nicht, aber als Justus den vierten 7m des DHC hielt, stand 78 schon vor den letzten Schützen als Sieger fest!

Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Wimpel! Auch wenn der letzte Spieltag nicht der Beste war, habt Ihr wieder eine tolle Saison hingelegt!

Mit zwei Niederlagen 0:6 gegen den DTV und einem 0:3 gegen den HCH verabschiedeten sich gleichzeitig unsere "kleinen " Bs aus der Meisterschaftsrunde. Fazit: An Erfahrungen gewonnen, Spiele leider keins.

 
 NHV Ergebnisse / Tabelle Knaben B - Meisterschaft

 

Finale ....Es spielten für 78 I

Justus Dieke im Tor, Sven Hattwig (1), Fabian Trütken (5), Jonas Kobabe (1), Max Schnepel (1), Pelle Löwe, Jakob Kobabe (2), Felix Heller, Coach Nadja Reinhardt, Philipp Reihs

Es spielten für 78 II

Lukas Martynczuk im Tor, Max Ahlers, Tom Baurichter, Leonhard Erdsiek, Jakob Hederich, Leon Liesecke, Christian Matz, Clemens Pollak und Philipp Tarinidis, Coach: Jan-Philipp Heuer

zurück zum Seitenanfang Vielen Dank an Andrea Baurichter für die Info vom Spieltag der Kleinen beim DTV
5.2.2006 A-Knaben starten souverän in die Platzierungsrunde

Jonas und MaxKreisMit zwei souveränen Siegen starteten die A-Knaben in die Platzierungsrunde. Sie gewannen ihr Auftaktspiel gegen den TSV Bemerode mit 8:2. Auch das zweite Spiel gegen Den Braunschweiger THC II war eine klare Sache: Es endete 7:2 für 78. Damit sind die Jungs nach dem ersten Spieltag Tabellenführer vorm punktgleichen HC Hannover.

Am 26. Februar 2006 gilt es die Serie gegen den HC Hannover und Eintracht Braunschweig fortzusetzen, um nach dem Verpassen der Finalrunde die Platzierungsrunde zu gewinnen.
 

NHV Ergebnisse / Tabelle Knaben A - Meisterschaft

 

Es spielten für 78

Justus Dieke im Tor, Thomas Wagner (3) , Tobi Heller (4), Alex Gollasch (1), Ken Markowski, Sven Hattwig, Fabian Trütken (5), Jonas Kobabe (1), Max Schnepel (1), Pelle Löwe, Coach Philipp Reihs

zurück zum Seitenanfang

5.2.2006 B-Knaben Pokalteam: Dank Louis hält die Serie!

B-KnabenDer erste Spieltag der Pokalendrunde fand am 05.02.2006 in Goslar, in einer sehr schönen, neuen Sporthalle statt. Die Kehrseite waren die leider sehr "GLATTEN"  Bodenverhältnisse in der Halle.

Durch die in den letzten Spielen gezeigten Leistungen hatten die Jungen an Sicherheit, Selbstvertrauen und Wertgefühl gewonnen. Das Team nahm sich daher vor, die Serie von zuletzt vier siegreichen Spielen fortzusetzen und die Halle in Goslar als Tabellenführer der Endrundengruppe zu verlassen. Das Kommando auf der Trainerbank übernahm wieder Nadja Reinhardt.

Ein großes Lob dem Team für die gezeigten Leistungen in den letzten Spielen. Ihr seid als Mannschaft gewachsen.


Eure Aushilfstrainer Andreas und Christian


Gegner im ersten Spiel war die Mannschaft von Goslar 08. Konzentriert und mit der nötigen Ruhe im Spielaufbau gingen die Jungen das Spiel an. Zwangsläufig ergaben sich erste Torchancen, die aber nicht den nötigen Erfolg brachten. Mitte der ersten Halbzeit erzielte Gerrit Fraenkel nach einem schönen Alleingang über die linke Seite mit einem Flachschuss die 1:0 in Führung für 78. Das Tor gab der Mannschaft zusätzliche Sicherheit. In der zweiten Halbzeit ließ das Pokalteam ohne Hektik Ball und Gegner laufen und erzielte durch Friedemann Dieke und Jared Heidenblut zwei weitere Tore zum 3:0 Endstand.

Zweiter Gegner an diesem Spieltag war Bückeburg. So einfach wie beim Trainingsspiel am letzten Spieltag wollten es uns die Bückeburger diesmal aber nicht machen, zumal sie das erste Spiel der Endrunde gegen Hameln verloren hatten. Das Pokalteam erspielte sich aus einer sicheren Abwehr gute Chancen, die durch Friedemann zweimal zur 2:0 Pausenführung verwertet wurden. 78 hatte den Gegner und Ball in der ersten . Nach dem Seitenwechsel hatte der Hamelner-Trainer, der als Schiedsrichter (?) agierte seine großen Auftritte. Durch nicht immer "NACHVOLLZIEHBARE" Entscheidungen (auch von zweiten Schiedsrichter nicht) brachte er sehr große Hektik in das Spiel. Doch trotz der vielen Strafecken,  einem nicht zu erklärenden Siebenmeter oder einer Zweiminutenstrafe schaffte er es nicht, dass dies Spiel für Hannover 78 verloren ging. Torwart Louis Lambert zeigte in diesem Spiel eine "SUPER LEISTUNG" ! Am Ende hieß es 2:1 für 78. Wir bedanken uns bei Bückeburg für die sehr faire Spielweise in diesem Spiel.

 

Da wir auch "Niemanden" Absicht unterstellen möchten, empfehlen wir mit einem schönen Gruß nach Hameln einfach das Regelwerk noch einmal zu studieren.        


NHV Ergebnisse / Tabelle Knaben B - Pokal 

 
Es spielten für 78

Louis Lambert (Tor), Max Wallenhorst , Alex Winkler, Gerrit Fraenkel (1) , Tim + Jared Heidenblut (1), Tim Martyuczuk, Friedemann Dieke (3), Ole Riemschneider , Maximilian Wolff, Björn Hoog, Coach Nadja Reinhardt

zurück zum Seitenanfang Dank an Christian Wolff für den Bericht
28.1.2006 B-Knaben ungeschlagen für die Finalrunde qualifiziert

Kampf im SchusskreisJakob KobabeAm letzten Spieltag der Vorrunde gaben die B1-Knaben beim DHC eine souveräne Vorstellung. Jakob Kobabe brachte 78 gegen den DTV Hannover in der 6.Minute mit 1:0 in Führung. Zwei Minuten später legte Felix Heller nach. Zur Pause stand es 2:0. 2 Minuten nach Wiederanpfiff fing Jakob Kobabe einen Abschlag ab und erhöhte auf 3:0. Der DTV gab sich aber noch nicht geschlagen. Eine Strafecke in der 14. Spielminute führte zum 3:1. Doch Jonas Kobabe stellte im Gegenzug den alten Abstand wieder her. Der DTV schloss in der 17.Minute einen Konter zum 4:2 Endstand ab.

 

Im zweiten Spiel gegen den DHC ging es um den Gruppensieg. Dementsprechend motiviert gingen beide Mannschaften ans Werk. In der 3.Minute war es wieder Jakob Kobabe, der das Führungstor für 78 erzielte. Für das 2:0 sorgte in der 6. Minute Sven Hattwig. Viele kleine Kabbeleien eskalierten und führten dazu, dass sich Fabi und Robert Nase an Nase gegenüberstanden und angifteten. Sowas kennen wir eigentlich nur vom Fußballplatz, und es wäre besser, wenn das so bleibt! Kurz vorm Pausenpfiff verkürzte der DHC auf 2:1. Doch gleich nach der Pause sorgte Max Schnepel durch ein schönes Tor aus spitzem Winkel für Entspannung. Als Pelle Löwe in der 17.Minute  den Pass von Felix zu 4:1 ins Tor verfrachtete, stand der Sieg für 78 endgültig fest.

 

Max Schnepel Durch diese zwei Siege gehen die B1-Knaben ohne Punktverlust ins Halbfinale, das am 28.Februar in eigener Halle stattfindet. Gegner ist der Gruppenzweite der anderen Vorrundengruppe, der Braunschweiger THC.

 

NHV Ergebnisse / Tabelle Knaben B - Meisterschaft

 

Es spielten für 78

Justus Dieke im Tor, Sven Hattwig (1), Fabian Trütken, Jonas Kobabe(1), Max Schnepel (1), Pelle Löwe (1), Jakob Kobabe (3), Felix Heller (1), Coach Philipp Reihs

zurück zum Seitenanfang  
28.1.2006 B-Knaben Pokalteam: Die Serie hält!

Friedemann DiekeJared HeidenblutMit der Zielsetzung die Qualifikation zur Endrunde aus eigener Kraft zu schaffen, fuhr das Pokalteam am 28.01.06 zum dritten und letzten Spieltag nach Bückeburg.

 

Da die Mannschaft aus Soltau abgesagt hatte, wurde das Spiel mit 3:0 für 78  gewertet. Freude über den Sieg kam aber nicht so richtig auf, denn gerade gegen Soltau hatte sich das Team vorgenommen etwas für sein Torverhältnis tun. Die Mannschaft beschloss spontan, die Tore Louis unserem Torwart in die Scorerliste  (Torjäger) zu schreiben.

 

Herzlichen Glückwunsch Louis 3 für dich ... weiter so (hi) !

 

Im zweiten Spiel gegen den DHC Hannover wollten die Jungen zu schnell zu viel. Da der DHC alle Spieler an den eigenen Schusskreis zurückgezogen hatte, gab es einfach kein durchkommen. Die wenigen Chancen die sich dennoch ergaben, wurden durch mangelnde Konzentration im Abschluss fahrlässig vergeben. Durch eine kleine Umstellung im Spielsystem (Rücknahme der Mittelposition und der Stürmer beim Abschlag und Spielaufbau bis in die eigene Hälfte) ließ die Mannschaft den DHC dann auch aus seiner Spielhälfte kommen. Was die Jungen vom DHC allerdings komplett verwirrte. Sofort hatten unsere Stürmer mehr Platz. Super umgesetzt Jungs. (euer Elterncoach). Mit einer guten Aktion gelang Ole Riemenschneider  fast von der Torauslinie das 1:0. Durch das Tor kam Ruhe in das Spiel und die Mannschaft fand zu seiner in den letzten Spielen gezeigten Leistung zurück. Einsatz und die Einstellung stimmten jetzt und entsprechend vielen auch die Tore. Am Ende hieß es 4:1 für Hannover 78. Damit hatte das Team als Team sein gesetztes Teilziel die Teilnahme an der Endrunde erreicht.

Aber ich bin sicher da geht noch mehr !

NHV Ergebnisse / Tabelle Knaben B - Pokal 

 

Da wir nur ein Spiel gemacht hatten, forderten wir im Anschluss den Bückeburger HC zu einem Testspiel raus. Bückeburg hatte ohne Niederlage unsere Gruppe gewonnen. Am ersten Spieltag gewann Bückeburg gegen das Pokalteam (ohne 3 Spieler) mit 4:1. Jetzt hieß es Revanche nehmen und eine Duftmarke für die Endrunde zu setzten. Entsprechend ging die Mannschaft das Spiel an. Die Jungen wurden in zwei Mannschaften aufgeteilt, die jeweils komplett eine Halbzeit durchspielten. Für  Bückeburg gab es in diesem Spiel das volle Programm, was sich im Ergebnis von 6:1 wiederspiegelte.

 

Es spielten für 78

Louis Lambert (Tor / 3 Tore ), Max Wallenhorst (2 Tore), Alex Winkler, Gerrit Fraenkel,  Tim Heidenblut (2 Tore),  Jared Heidenblut (2 Tore), Tim Martyuczuk, Friedemann Dieke , Ole Riemschneider (2 Tore) , Maximilian Wolff (2 Tore)

Betreuerin: Monica Winkler / Bericht und Elterncoach: Christian Wolf

zurück zum Seitenanfang Dank an Christian Wolff für den Bericht
28.1.2006 B-Knaben C95: Lerneffekte in Braunschweig

LagebesprechungDie 1995er C-Knaben hatten am 29. Januar machten während ihres dritten Spieltages in Braunschweig den Zuschauern durchaus Freude und konnten ihrerseits Lerneffekte verbuchen.

 

In ihrem ersten Spiel gegen den HC Hannover konnten die "Kleinen" C´95 wunderbar mithalten. Der Altersunterschied von gut zwei Jahren zum Gegner war spielerisch nicht erkennbar. Im Mittelfeld wurde der Kampf angenommen, Angriffe über die Flügel, gelegentliche Torschüsse. Das Spiel wogte vollkommen ausgeglichen hin und her, ein Pausenstand von 0:1 ließ bei Mannschaft und Coach Jan-Philipp Heuer Hoffnung aufkeimen. In der zweiten Halbzeit dann jedoch ein Abspielfehler, ein Geschenk für den Gegner, das unmittelbar das 0:2 zur Folge hatte. So endete das Spiel auch. Trotzdem, die C´95-Jungs hatten sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.

 

Im 2. Spiel des Tages traf 78 auf das Team vom MTV Eintracht Celle, das deutlich überlegen war und sicherlich auch den Gruppensieg erzielte. Hier hatten das C´95-Jungs keine richtige Chance. Jedes Ergebnis unter 10 Gegentoren war von vornherein als gut anzusehen. Als dann Chrissie Matz nach Vorlage von Philipp Tarinidis beim Stand von 0:6 das 78er Ehrentor erzielte, jubelten Team und Zuschauer. Der Endstand von 1:8 geht hier vollkommen in Ordnung.

 

Lagebesprechung Das C´95-Team konnte wirklich gefallen, die Jungs waren sich des Übungscharakters in der höheren Liga bewusst und steckten ihre Niederlagen mit erhobenen Kopf ein. Bei der Platzierungsrunde am 25.Februar in der DTV-Halle werden sicherlich die Ergebnisse anders aussehen!

 

NHV Ergebnisse / Tabelle Knaben B - Meisterschaft 

 

Es spielten für 78

Lukas Martynczuk (TW), Max Ahlers, Alex Deppe, Jakob Erdsiek, Leonhard Erdsiek, Jakob Hederich, Leon Liesecke, Christian Matz (1), Konny Mokrus, Philipp Tarinidis. Coach: Jan-Philipp Heuer

zurück zum Seitenanfang Vielen Dank an Winfried Mokrus für Bilder und Bericht
22.1.2006 C-Knaben belegen 2. Platz beim HCH

C-Knaben beim HCHZwei Niederlagen (1:9 gegen MTV Braunschweig und 1:3 gegen den HC Hannover) und ein 2:0 Sieg gegen den Braunschweiger THC bedeuteten für die C-Knaben beim Turnier des HC Hannover in der IGS Roderbruch nach Auswertung der sportmotorischen Tests den zweiten Platz:

 

1. HCH Hannover

2. Hannover 78

2. MTV Braunschweig

4. Braunschweiger THC

Es spielten für 78

Mel Brandes, Jonas Brinkmeier, Alex Deppe, Jonathan Friedrichs, Felix Gassmann (1), Hannes Heuer, Alex Hünefeld (1) , Lukas Martynczuk, Christian Matz (2), Clemens Pollak, Coach Wolle Heuer

zurück zum Seitenanfang ausführlicher Bericht von Kar-Heinz Pollak ...

15.1.2006 Souveräner Sieg der C-Knaben in eigener Halle

Warten auf die SiegerehrungTom BaurichterDie C-Knaben waren beim ersten Turnier des neuen Jahres in eigener Halle nicht zu schlagen. Das Spiel gegen den Bückeburger HC war noch von vielen Einzelaktionen geprägt und endete "nur" 4:1. Gegen Goslar 08 übten die Jungs das Miteinander und gewannen 13:0. Das Zusammenspiel klappte im letzten Spiel noch besser. Auch der HC Hannover wurde mit 9:0 deklassiert.

 

Es spielten für 78

Lukas Martynczuk (TW), Konstantin Mokrus (1), Jakob Kobabe (11), Felix Heller (3), Leo Erdsiek (1), Tom Baurichter (5 + Vorlage für ein Eigentor), Christian Matz (2), Philipp Tarinidis (1), Jakob Erdsiek (1), Coach Nadja Reinhardt

zurück zum Seitenanfang  

18.1.2006 Spieler-Einsatzplan ist online

B/C/D-Knaben
Nadja war fleißig und hat jetzt auch die Mannschaften für die restlichen Spiele der Hallensaison eingeteilt. Die  Spieler-Einsatzplanung Halle 05/06 ist online!

 

zum Plan ...

14.1.2006 A-Knaben verpassen Finalrunde

Thomas WagnerFabi TrütkenDie A-Knaben verpassten beim ersten Turnier imneuen Jahr die Qualifikation für die Finalrunde zur Niedersachsenmeisterschaft. In ihrem ersten Spiel gegen den DTV sahen sie bis zwei Minuten vor Schluss wie der sichere Sieger aus. Sie führten mit 3:1. Doch dem gut aufgelegten DTV gelangen in der restlichen Spielzeit drei Tore und 78 hatte mit 3:4 das Nachsehen. Als der DTV dann auch noch gegen Celle gewann, konnte 78 nur noch mit zwei Siegen in die Endrunde einziehen. Gegen Eintracht Braunschweig war es mit 7:2 eine klare Sache. Die Entscheidung fiel im letzten Spiel zwischen Celle und 78. Leider reichte es nur bis zur 6.Spielminute (1:1). Ab da zog Celle auf und davon. 78 verlor das Spiel mit 2:5.

Es war ein rabenschwarzer Tag für die A-Knaben! Nicht nur, dass es sportlich nicht klappte, Robin Reiter bekam einen typischen Celler Schleuderpass so auf den Handschuh, dass die Hand jetzt gebrochen ist und fällt vorerst (auch bei den B-Knaben) aus.

Gute Besserung!

Jetzt gilt es neuen Mut zu fassen und alles daran zu setzen, die Platzierungsrunde am 5. und 26. Februar 2006 zu gewinnen.
 

NHV Ergebnisse / Tabelle Knaben A - Meisterschaft

 

Es spielten für 78

Mirko Hattwig im Tor, Thomas Wagner (5) , Tobi Heller (2), Alex Gollasch, Sven Hattwig (1), Fabian Trütken (4), Robin Reiter, Jonas Kobabe, Coach Nadja Reinhardt

zurück zum Seitenanfang

8.1.2006 Erfolge für das B-Knaben Pokalteam 2005/06

B-KnabenNach dem verschlafenen Start in die Pokalrunde beim ersten Tunier am 27.11.2005 in Soltau zeigte sich das B-Knaben Pokalteam 2005/06 beim zweiten Auftritt am 08.Januar 06 in Wolfsburg von seiner besseren Seite. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurden die Spiele gegen den VfL Wolfsburg mit 5:0 und gegen den TSV Bemerode mit 6:0 verdient und sicher  gewonnen.

Wenn die Einstellung und der Einsatz stimmt, kommt auch der Erfolg !

Das B-Knaben Pokalteam hat es jetzt selber in der Hand, sich mit zwei weiteren Siegen beim Tunier am 28. Januar 06 in Bückeburg für die Endrunde um den Niedersachsen Pokal zu qualifizieren.

 

NHV Ergebnisse / Tabelle Knaben B - Pokal

 

Es spielten für 78

Louis Lambert (Tor), Max Wallenhorst (2), Alex Winkler (1), Gerrit Fraenkel (1), Tim Heidenblut, Jared Heidenblut, Tim Martyuczuk, Friedemann Dieke (3) , Ole Riemschneider (1) , Maximilian Wolff (3)
Betreuerin: Monica Winkler / Bericht und Elterncoach: Christian Wolff

zurück zum Seitenanfang Dank an Christian Wolff für die Info!
7. / 8.1.2006 B-Knaben veranstalten Neujahrsturnier

hochkarätiges Teilnehmerfeld

Am 7. / 8.1.2006 veranstalten die B-Knaben in der Sporthalle des Schulzentrums Bemerode das Neujahrsturnier. Mit den Mannschaften vom Club zur Vahr Bremen, dem Bremer HC, dem Düsseldorfer HC, UHC Hamburg, dem HTC Uhlenhorst Mülheim hat sich ein hochkarätiges Teilnehmerfeld zusammengefunden. Am Samstag ab 11:00 Uhr und Sonntag ab 9:20 Uhr sind spannende Hockeyspiele garantiert. Ab 12:30 Uhr beginnt die Finalrunde.

Spielplan (Stand 2.1.2006)

 

Der erste lange Hockeytag ist geschafft! Nach fünf Spielen steht die B1 an der Tabellenspitze mit drei Punkten Vorsprung vorm HTC Uhlenhorst Mühlheim. Die Zweite gewann gegen unsere Schlafgäste aus Düsseldorf. Sie steht auf Platz 7.

 

Spielergebnisse Samstag (Stand 7.1.2006)

Tabelle nach dem erster Spieltag (Stand 7.1.2006)

 

Am Sonntag gewann die B1 ihr Auftaktspiel gegen Düsseldorf. Anschließend lieferten sie sich zwei packende Duelle gegen den HTC Uhlenhorst Mühlheim. Im Finale wurden sie erst in der Verlängerung geschlagen. Als 78 II traten die C-Knaben des Jahrgangs 95 an. Sie hielten sich wacker, kamen auch zu einigen Torerfolgen, konnten aber keines ihrer Spiele gewinnen:

 

  1. HTC Uhlenhorst Mühlheim
  2. Hannover 78 I
  3. Bremer HC
  4. UHC Hamburg
  5. Düsseldorfer HC II
  6. Club zur Vahr Bremen
  7. Düsseldorfer HC I
  8. Hannover 78 II

 

Alle Ergebnisse (Stand 8.1.2006)

 

zurück zum Seitenanfang mehr in Kürze ...

18.12.2005 B1-Knaben schlagen den DHC mit 2:1

Jakob und FabiPelle LöweAm zweiten Spieltag gewannen die B1-Knaben das Spitzenspiel der Vorrunde gegen den DHC. Jakob Kobabe brachte 78 in der 3.Minute in  Führung, die bis zur 8.Minute hielt. Die zweite Halbzeit war spannend, aber bis zur Schlusssirene torlos. Es gab aber noch eine Strafecke für 78, die Fabi Trütken ins Tor schlenzte. Die Freude über den 2:1 Sieg war riesengroß! Das zweite Spiel des Tages gegen den MTV Braunschweig begann etwas holperig. Nach der ersten Halbzeit lag 78 mit 0:1 hinten. Erst in der zweiten Halbzeit lief es wieder etwas besser zusammen: Tore von Pelle Löwe, Jakob und Jonas  Kobabe brachten 78 wieder auf die Siegerstraße.

 

Die B1 liegt nach dem zweiten Spieltag mit Maximalpunktzahl drei Punkte vor dem DHC auf Platz 1 der Tabelle Gruppe A und haben sich damit bereits für die Endrunde qualifiziert. Am letzten Spieltag der Vorrunde (28.1.2006 - 14:00 beim DHC) geht es darum, Platz 1 der Tabelle zu verteidigen, um im Halbfinale auf den vermeintlich schwächeren Endrundenteilenhmer der Gruppe B zu treffen.

 
Die B2 kam in Celle trotz starker kämpferischer Leistung etwas unter die Räder. Sie verloren gegen MTV Eintracht Celle trotz Führungstors mit 2:16 und mussten anschließend auch dem BTHC mit 6:0 den Vortritt lassen.

Die Einzelheiten aus Celle ...

 

NHV Ergebnisse / Tabelle Knaben B - Meisterschaft


Es spielten für 78 I

Justus Dieke im Tor, Sven Hattwig, Fabian Trütken (1), Robin Reiter, Jonas Kobabe(1), Max Schnepel, Pelle Löwe (1), Jakob Kobabe (2), Felix Heller, Coach Nadja Reinhard, Philipp Reihs

Es spielten für 78 II

Maxi Ahlers (1), Tom Baurichter, Friedemann Dieke (1), Jakob Erdsiek, Leonhard Erdsiek (TW), Jakob Hederich, Leon Liesecke, Konstantin Mokrus, Elterncoach: Winfried Mokrus

zurück zum Seitenanfang

18.12.2005 C-Knaben auf Platz 3 beim Braunschweiger THC

C-KnabenNach einer 0:4 Niederlage gegen den DTV Hannover, einem 3:0 Sieg gegen den Braunschweiger THC machten es die C-Knaben im letzten Spiel gegen den HC Hannover spannend. Es reichte leider nicht ganz. Der HC Hannover gewann mit 3:1. 78 landete so hinter dem DTV Hannover und dem HC Hannover auf dem Bronze-Rang.

 

Es spielten für 78:

Max Apolandt, Mel Brandes, Jonas Brinkmeier, Jonathan Friedrichs (1), Felix Gassmann (1), Hannes Heuer, Clemens Pollak (2), Moritz Regner und Moritz Reiter.

Coach: Horst Brandes, Betreuer: Andrea Heuer

zurück zum Seitenanfang mehr ...

11.12.2005 C-Knaben gewinnen das Turnier bei Eintracht Braunschweig

Max AhlersJakob KobabeBeim sonntagnachmittäglichen DHC-Hallenhockey zeigten sich die C-Knaben ihren Gegnern deutlich überlegen: Ein erster Platz vor dem BTHC, Gastgeber DHC und Eintracht Celle war der verdiente Lohn.

 

In allen Begegnungen zog das das 78-Team langsam aber stetig am Gegner vorbei und punktete durch zum Teil sehr überlegte und platzierte Torschüsse. Ebenso gelangen Querpässe, Steilvorlagen, Strafecken und ein paar Kabinettstückchen. Es gab keine Schwachstellen, jeder stand an seinem Posten und selbst die Deckungsarbeit wurde nicht vernachlässigt. Gut aufgestellt durch Coach Jan-Philipp Heuer hatten Spieler sowie die begleitenden Eltern viel Freude bei den zahlreichen erfolgreichen Torszenen.

 

Die Ergebnisse: 78 – DHC 8:2, 78 – BTHC 6:1 und 78 – Eintracht Celle 5:1

 

Es spielten für 78

Lukas Martynczuk (TW), Maximilian Ahlers (6), Tom Baurichter (2), Alexander Deppe, Jakob Hederich (3), Hannes Heuer, Jakob Kobabe (6), Leon Liesecke, Konstantin Mokrus (2). Coach: Jan-Philipp Heuer, Betreuer: Andrea Heuer und Winfried Mokrus

zurück zum Seitenanfang Vielen Dank an Winfried Mokrus für den Bericht

11.12.2005 A-Knaben schlagen Niedersachsenmeister MTV Eintracht Celle

Robin ReiterJonas KobabeDie A-Knaben waren am zweiten Spieltag in Braunschweig nicht zu schlagen. Zum Warmwerden gewannen Sie gegen Eintracht Braunschweig mit 5:0. Im anschließenden Spitzenspiel gegen den Niedersachsenmeister vom Feld: MTV Eintracht Celle zeigten sie tolles Hockey: In der 9. Spielminute erzielte Thomas Wagner den 1:0 Führungstreffer. In Halbzeit 2 war Mirko Hattwig der herausragende Spieler! Er vereitelte durch tolle Paraden alle Celler Chancen. Die Schlussphase wurde sehr hektisch. Es gab einen 7m für Celle und der Ball landete zwei Mal im 78er Tor. Der 7m ging vorbei und die beiden Tore wurden nach Absprache der Schiedsrichter wegen Fußspiel bzw. hoch gespieltem Pass nicht gegeben. Das dritte Spiel gegen den BTHC II war eine klare Sache! 78 gewann mit 11:1.

 

Damit steht 78 punktgleich hinter MTV Eintracht Celle auf Platz 2 der Tabelle. Am 14.Januar geht es darum, Platz 2 gegen den 3 Punkte zurückliegenden DTV zu verteidigen, um den Einzug in die Endrunde zu sichern.

 

NHV Ergebnisse / Tabelle Knaben A - Meisterschaft

 

Es spielten für 78

Mirko Hattwig im Tor, Thomas Wagner (7) , Tobi Heller (3), Alex Gollasch (1), Sven Hattwig (1), Fabian Trütken (1), Robin Reiter, Jonas Kobabe (2), Coach Philipp Reihs

zurück zum Seitenanfang Einzelheiten in Kürze ...

4.12.2005 C-Knaben gewinnen das Turnier bei Eintracht Braunschweig

C-Knaben in BraunschweigDurch viele Spielerabsagen musste das C-Knaben-Team für das Turnier bei Eintracht Braunschweig kurzfristig neu zusammengestellt werden. Ähnliche Probleme hatte wohl auch der TSV Bemerode, die es allerdings vorzogen, am Vorabend abzusagen. So gab es ein schnelles Turnier, leider mit einem Spiel weniger als normal

 

Die B-Knaben-Erfahrung von Max Ahlers und Jakob Kobabe machte 78 klar zur besten Mannschaft in der Halle. Im ersten Spiel gewann 78 9:2 (4:0) gegen den Braunschweiger THC. Gegen Eintracht Braunschweig stand es zur Pause noch 0:0, doch in der zweiten Halbzeit gelangen 78 die Tore zum 3:0 Sieg. Bei den sportmotorischen Tests zeichnete sich besonders der zweifache Torschütze Jakob Hederich aus, der bei allen drei Übungen viele Punkte für sein Team sammelte. Zwei zweite und ein erster Platz in den Zwischenspielen bedeuteten den Turniersieg mit 13,5 Punkten vor Eintracht Braunschweig (11 Punkte) und dem BTHC (9 Punkte).

 

Es spielten für 78

Lukas Martynczuk (TW), Mel Brandes, Jakob Hederich (2), Anton Lahusen, Moritz Regener, Clemens Pollak, Jonas Winkler, Jakob Kobabe (4), Max Ahlers (6), Eltercoach: Uli Kobabe

zurück zum Seitenanfang  

27.11.2005 Grenzwertiges C-Knaben-Hockey und Stromausfall in Braunschweig

C-Knaben in BraunschweigAm Sonntag, den 27.November 2005, bot das angetretene C-Knabenteam von 78 in der Braunschweiger IGS West Sporthalle ein denkbar unattraktives Hockey, dass gerechter Massen den vierten und letzten Platz hinter Gastgeber BTHC, Goslar08 und DTV als Konsequenz hatte. Die anwesenden C-Knaben - das muss man leider anmerken - hielten keinesfalls ihre Position und stürmten oft wild über das Hallenfeld, als gelte es einen Bolzacker umzupflügen. Technisch in Spielzügen, Strafeckentechnik, Abwehrverhalten, Deckungsarbeit überlegen gewannen alle Gegnermannschaften Tor um Tor wesentliche Spielanteile und den Sieg.

 

mehr ...

 

Es spielten für 78

Leonhard Erdsiek (TW), Mel Brandes (1), Jonas Brinkmeier, Alex Deppe, Jakob Hederich (2), Hannes Heuer, Anton Lahusen, Konstantin Mokrus, Betreuer: Andrea Heuer; Eltercoach: Winfried Mokrus

zurück zum Seitenanfang Vielen Dank an Andrea Heuer für Bericht und Foto 

27.11.2005 B3-Knaben starten in die Hallensaison

B-KnabenKurz gemeldet:

1. Spiel gegen  den Bückeburger HC ging leider 1:4 verloren (Tor von Jared Heidenblut).

2. Spiel gegen den HC Hannover leider ebenfalls mit 0:2.

Es fehlte neben etwas mehr Glück ein weiterer Torjäger...

 

NHV Ergebnisse / Tabelle Knaben B - Pokal

 

Es spielten für 78

Louis Lambert (Tor), Max Wallenhorst, Alex Winkler, Gerrit Fraenkel, Jakob Erdsiek, Tim Heidenblut, Jared Heidenblut (1) und Tim Martynczuk

zurück zum Seitenanfang Dank an Monica Winkler für die Info!
26.11.2005 B1-Knaben starten mit zwei Siegen in die Hallensaison

Ecke gegen 78Fabi TrütkenDie B1-Knaben legten zum Saisonauftakt zwei klare Siege hin. Sie gewannen in der Halle des DTV 7:0 gegen MTV Braunschweig und 4:1 gegen den DTV. Sie liegen nach dem ersten Spieltag gemeinsam mit dem DHC auf Platz 1 der Tabelle Gruppe A.

 

NHV Ergebnisse / Tabelle Knaben B - Meisterschaft


Es spielten für 78

Justus Dieke im Tor, Sven Hattwig (4), Fabian Trütken (3), Robin Reiter, Jonas Kobabe, Max Schnepel, Pelle Löwe, Jakob Kobabe (3), Felix Heller (1), Coach Nadja Reinhard, Philipp Reihs

zurück zum Seitenanfang Einzelheiten in Kürze ...

26.11.2005 Platz 3 für die C-Knaben in Bückeburg

C-Knaben in BückeburgDas Turnier in Bückeburg konnte in winterlichem Ambiente und mit erstem Schneekontakt durchgeführt werden. Das Spiel gegen den DHC endete mit einem klaren 3 : 0 Sieg für 78. Dabei konnte Jonathan Friedrichs sein 1. Tor bei einem Hallenturnier feiern. Gegen den Gastgeber  Bückeburg gelang eine 1 : 0 Führung; das Spiel wurde jedoch 2 : 4 verloren. Auch beim Spiel gegen den HCH erzielten die 78er ein schnelles Führungstor. Sie setzten sich im weiteren Spielverlauf jedoch in Angriff und Abwehr nicht energisch genug durch und verloren das Spiel 1 : 4. In der Gesamtwertung belegten sie den 3. Platz. Der Gastgeber Bückeburg überreichte im Rahmen der Siegerehrung Pokale, die von den Jungen mit großer Begeisterung entgegen genommen wurden.


Es spielten für 78

Tom Baurichter (2), Jonathan Friedrichs (1), Leon Liesecke (1), Lukas Martynzcuk (TW), Christian Matz (1), Clemens Pollack, Philipp Tarinidis (1), Jonas Winkler. Coach: Gordon Wellermann

zurück zum Seitenanfang Vielen Dank an Ingrid Wahner Liesecke für Bild und Bericht!

24.11.2005 Spieler-Einsatzplan ist online

B/C/D-Knaben
Nadja war fleißig und hat die Mannschaften für die Spiel bis Weihnachten eingeteilt. Die  Spieler-Einsatzplanung Halle 05/06 ist online!

 

zum Plan ...

20.11.2005 B2/C95 starten in die Meisterrunde

Louis Lambert hält den 7mFelix Heller startet durchEine knappe 3:4 Niederlage im heiß umkämpften Auftaktspiel gegen den Braunschweiger THC und einen 6:2 Sieg gegen den HC Hannover sind die Bilanz der B2/C95 Knaben am ersten Spieltag in Celle.

 

NHV Ergebnisse / Tabelle Knaben B - Meisterschaft

 

Es spielten für 78

Louis Lambert (Tor), Alex Winkler, Ole Riemenschneider, Leo Erdsiek (1), Christian Matz, Philipp Tarinidis, Max Ahlers (3), Felix Heller, Jakob Kobabe (5), Coach Nadja Reinhardt

zurück zum Seitenanfang Einzelheiten in Kürze ...
19/20.11.2005  Vorbereitungsturnier der C-Knaben bei Z88

Zehlendorf 88Das Hallenhockey Vorbereitungsturnier bei Zehlendorf 88 Berlin war für die Jungs der C-Knaben ein großer Erfahrungswert. Selten traf ein 78-Team auf solch gute Gegner, selten bekamen die 78-Jungs so eindeutig gezeigt, wie gutes Hockey auch im Kinderbereich bereits gespielt werden kann. Unsere Jungs haben eifrig mitgespielt und wacker gekämpft, aber mehr als der siebte Platz war in diesem Feld nicht drin.

 

mehr ...

 

Es spielten für 78

Lukas Martynczuk (TW), Jonas Winkler, Tom Baurichter (1), Moritz Regner, Moritz Reiter, Konstantin Mokrus, Hannes Heuer, Jonas Brinkmeier, Alexander Hünefeld, Felix Gassmann

zurück zum Seitenanfang Vielen Dank für den Bericht an Winfried Mokrus
19.11.2005 Sieg und Niederlage der A-Knaben zum Saisonauftakt

Tobi HellertJonas KobabeEin einziger Konter führte zur 0:1 Niederlage der A-Knaben im ersten Punktspiel der Hallensaison. Gegner war die zweite Mannschaft des BTHC. Gegen den DTV klappte es besser! 78 gewann das Spiel 5:1.

 

 

NHV Ergebnisse / Tabelle Knaben A - Meisterschaft

 

Es spielten für 78

Mirko Hattwig im Tor, Thomas Wagner (1) , Tobi Heller (2), Alex Gollasch, Ken Markowski, Sven Hattwig,Fabian Trütken (1), Robin Reiter, Jonas Kobabe (1), Coach Nadja Reinhardt, Philipp Reihs

zurück zum Seitenanfang Einzelheiten in Kürze ...

13.11.2005 C-Knaben Vorbereitungsturnier in Celle

Thomas Wagner Bei dem insgesamt gut organisierten Turnier in Celle konnten die mitgereisten Spieler die Hallensaison eröffnen. Mit viel Spielfreude traten sie im ersten Spiel gegen Eintracht Braunschweig an und gewannen mit 3 : 2.

Beim anschließenden 2. Spiel erwartete sie mit dem Club zur Vahr eine gut aufgestellte und souverän spielende Mannschaft. Das Spiel verloren sie 0 :

9. Lediglich durch die brillante Torwartleistung von Leonhard Erdsiek, die auch von anderen Mannschaften mit großem Applaus honoriert wurde, konnte eine noch bitterere Niederlage verhindert werden. Das anschließende Spiel gegen den Gastgeber MTV Eintracht Celle endete knapp mit einer 0 : 1 Niederlage. Dieses Ergebnis stellte für die Mannschaft von 78 zwischenzeitlich eine harte Belastungsprobe dar. Gegen den Großflottbeker GHTC gelang zur Freude aller Spieler und mitgereisten Eltern im letzten Spiel ein 2 : 0. Insgesamt belegten die 78er mit 2 Siegen und 2 Niederlagen den erfreulichen 4. Platz.

 

Es spielten für 78

Alex Deppe, Jakob Erdsiek, Leonhard Erdsiek, Jonathan Friedrichs, Jakob Hederich (1), Leon Liesecke, Christian Matz (4), Clemens Pollak, Philipp Tarinidis, Coach: Gordon Wellermann

zurück zum Seitenanfang  Vielen Dank an Ingrid Wahner Liesecke für Bild und Bericht!
6.11.2005 A-Knaben werden in Celle Zweiter

Thomas Wagner Tobi Heller Die A-Knaben beendeten ihr Vorbereitungsturnier für die Hallensaison in Celle als Zweiter. Am Samstag gewannen sie ihr Auftaktspiel gegen den Bremer HC ungefährdet mit 3:1. Das zweite Spiel gegen die 1.Mannschaft des Düsseldorfer SC 99 war schnell und spannend. Es ging ständig hin und her und endete 4:4. Das letzte Samstagsspiel gegen die 2.Mannschaft des DSC 99 war ein regelrechtes Schützenfest. Thomas Wagner schoss in diesem Spiel seine Tore 6-10 und war mit insgesamt 11 Toren bester 78er Torschütze des Turniers. 78 gewann mit 8:0 und ging als Tabellenführer ins Bett.

Am Sonntagmorgen verlor 78 gegen Celle 2 mit 0:2. Die "großen" Celler haben gehackt und die Schiedrichter-Kinder hatten die Situation nicht im Griff. Es kam kein Spiel zustande. Die Tore für Celle fielen in den letzten Spielminuten, als 78 schon völlig entnervt war. Gegen Celle 1 war für 78 nichts zu holen. Das Spiel endete 2:7. Die Turnierleitung annullierte das Ergebnis des Spiels gegen Celle 2. Damit stand 78 im Endspiel. Gegner war wieder Celle 1. Auch diesmal war es eine klare Sache. Celle gewann mit 6:1.

 

Es spielten für 78

Mirko Hattwig im Tor, Thomas Wagner (11), Tobi Heller (3), Sven Hattwig (1), Fabian Trütken, Robin Reiter, Jonas Kobabe (1), Max Schnepel (nur Samstag), Pelle Löwe (2), Coach Nadja Reinhardt

zurück zum Seitenanfang  
6.11.2005 mJB belegt Platz 4 beim 3.Maschseepokal von Hannover 78

Sieger RW Köln 78 wurde Vierter 3.Maschseepokal mJB Beim 3.Maschseepokal verlor die männliche Hockey B-Jugend im Halbfinale mit 2:4 gegen den späteren Turniersieger Rot-Weiß Köln und scheiterte im kleinen Finale - wie schon bei der Zwischenrunde zur DM auf dem Feld - knapp mit 1:2 am Club an der Alster. 78 erzielte in diesem Spiel zwar den Ausgleich, doch das Tor wurde nach längerer Diskussion der beiden Schiedsrichter nicht gegeben. Im Finale bezwang Rot-Weiß Köln Vorjahressieger Großflottbeker THGC mit 4:0.

 

zurück zum Seitenanfang Alle Mannschaftsfotos ...
30.10.2005 B-Knaben erst im 7m-Schießen geschlagen

Celle schießt daneben Beim ersten Hallenturnier dieser Saison schafften die B-Knaben den Einzug ins Finale und wurden dort erst im 7m-Schießen geschlagen.

Am Samstag waren den Kindern die drei Tage Trainingslager deutlich anzusehen: Die Knochen waren ganz schön müde. Nach einem 2:1 Sieg im Auftaktspiel gegen den Club zur Vahr Bremen mit Toren von Fabian Trütken und Robin Reiter, einem 1:1 Unentschieden gegen den Großflottbeker TGHC (Torschütze Max Schnepel) und einer 1:2 Niederlage gegen Zehlendorf 88, bei der Fabi den Ehrentreffer erzielte, hatte 78 Glück, dass der Club zur Vahr gegen den Großflottbeker TGHC 1:1 unentschieden spielte. Damit belegten sie hinter Zehlendorf 88 und knapp vor Großflottbek Platz 2 in der Vorrunde und qualifizierten sich fürs Halbfinale.

Sven HattwigJakob KobabeIm Halbfinale gegen den Gladbacher THC schoss Friedemann Dieke nach toller Vorarbeit von Sven Hattwig das goldene Tor zum 1:0 Sieg und der Qualifikation fürs Finale. Dort traf 78 auf die Gastgeber vom MTV Eintracht Celle. Nach einem Pass von Sven hielten Jakob Kobabe und Robin Reiter gemeinsam ihren Schläger hin und beförderten den Ball zum 1:0 ins Tor. Es folgten zwei reguläre Tore für Celle und der Ball landete zwei Mal irregulär im 78er Tor (Pass hoch - Lob an die Schiedsrichter). Robin Reiter glingt der Ausgleich zum 2:2 und es kommt zu 7m -Schießen:


Celle: Justus Dieke hält, Sven knapp vorbei, Felix Petermann trifft für Celle, Fabi vorbei, Justus hält den dritten 7m, Jakob Kobabe trifft und erzwingt eine Verlängerung des 7m - Schießens. Kalle trifft für Celle, Jakob leider nur den Pfosten ...
 

Es spielten für 78

Justus Dieke im Tor, Sven Hattwig , Fabian Trütken (2), Robin Reiter (21/2), Jonas Kobabe, Max Schnepel (1), Felix Heller, Jakob Kobabe (1 1/2), Pelle Löwe,  Marcel Goos, Maxi Wolff (nur So), Friedemann Dieke (1), Coach Nadja, Philipp

zurück zum Seitenanfang Fotos  vom Turnier in Celle

 

9.10.2005 B-Knaben sind Niedersachenmeister und Pokalsieger Feld 2005

Niedersachsenmeister und Pokalsieger Feld 2005Die B-Knaben haben an diesem Sonntag richtig zugeschlagen! Erst gewann die B1 mit 6:0 gegen den DTV und sicherte sich damit souverän die Niedersachsenmeisterschaft. Alle Spielchen am grünen Tisch wurden durch diesen Sieg sportlich gelöst. Anschließend legte die B2 eine makelose Endrunde hin. Nach 3 Siegen hatte 78 auch den Pokal in der Tasche!

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Mannschaftsfotos in hoher Auflösung zum Download

 

Es spielten für die B1

Justus Dieke im Tor, Sven Hattwig, Fabian Trütken (1), Robin Reiter (1), Jonas Kobabe, Max Schnepel, Felix Heller, Jakob Kobabe (4), Pelle Löwe,  Marcel Goos, Maxi Wolff, Max Ahlers, Coach Nadja, Philipp

 

Es spielten für die B2

Louis Lambert im Tor, Tim Heidenblut (1), Jared Heidenblut, Max Wallenhorst (1), Tim Martynczuk, Jakob Erdsiek, Ole Riemenschneider (3), Gerrit Fraenkel, Björn Hoog, Tom Baurichter, Friedemann Dieke (1), Leo Erdsiek, Alex Winkler, Coach Nadja Reinhardt

Niedersachsenmeister Feld 2005

Stehend: Coach Philipp Reihs, Jonas Kobabe, Max Schnepel, Maxi Wolff, Justus Dieke, Friedemann Dieke, Marcel Goos, Trainerin Nadja Reinhardt, Felix Heller,

Kniend: Jakob Kobabe, Pelle Löwe, Max Ahlers, Fabi Trütken, Sven Hattwig, Robin Reiter

 

Pokalsieger Feld 2005

Hinten: Tim Heidenblut, Jared Heidenblut, Max Wallenhorst, Tim Martynczuk, Jakob Erdsiek, Trainerin Nadja Reinhardt, Ole Riemenschneider,

Vorne: Gerrit Fraenkel, Björn Hoog, Tom Baurichter, TW Louis Lambert, Friedemann Dieke, Leo Erdsiek, Alex Winkler


NHV Ergebnisdienst B-Knaben Meister

NHV Ergebnisdienst B-Knaben Pokal

zurück zum Seitenanfangalles weitere zur erfolgreichen Feldsaison 2005 ...

 

Trainingszeiten Hallensaison 2005/06

Stand 1.11.2005

 

Die A-Knaben trainieren

Dienstags von 16:30 - 18:00 Uhr in der Stadionsporthalle

Freitags von 15:00 - 16:30 Uhr in der Sporthalle 78


Die
B-Knaben trainieren



Dienstags
von 16:00 - 18:00 Uhr in der Stadionsporthalle

Mittwochs von 16:30 - 18:00 Uhr in der Stadionsporthalle

Freitags von 15:00 - 16:30 Uhr in der Sporthalle 78


Die C-Knaben trainieren


 


Dienstags von 15:00 - 16:30 Uhr in der Stadionsporthalle

Mittwochs von 16:30 - 18:00 Uhr in der Stadionsporthalle

Donnerstags von 15:00 - 16:00 Uhr in der Sporthalle 78

Freitags von 15:00 - 16:30 Uhr in der Sporthalle 78


Die D-Knaben trainieren


Dienstags von 15:00 - 16:30 Uhr in der Sporthalle 78

Donnerstags von 15:00 - 16:00 Uhr in der Sporthalle 78



Viele Kinder spielen in mehreren Altersklassen. Deshalb bestimmt Nadja die Trainingsgruppen und teilt die Trainingszeiten für die einzelnen Mannschaften  ein. Einige Trainingszeiten finden imwöchentlichen Wechsel statt Bei den angegebenen Zeiten handelt es sich um die effektive Hallenzeit. Der tatsächliche Trainingsbeginn bzw. Trainingsende können durch Aufwärmen, Aufbauen, Krafttraining davon abweichen.

(Änderungen vorbehalten)
Jonas und Jakob

Trainingsplan Hannover 78 Halle 2005/06

 

Einsatzplan A/B/C-Knaben Stand: 24.1.2006

Einsatzplan Halle 2005/06 DIN A1

Einsatzplan A/B-Knaben Halle 2005/06 DIN A3

Einsatzplan C-Knaben Halle 2005/06 DIN A3

Spieltermine Halle 2005/06 DIN A4

 

Spielpläne NHV Stand: Spielplan ist noch nicht raus

 

NHV Ergebnisdienst A-Knaben Meister
NHV Ergebnisdienst B-Knaben Meister

NHV Ergebnisdienst B-Knaben Pokal