14.3.2004 B-Knaben I erst im Endspiel durch Siebenmeter-Schießen geschlagen

2.Platz in BremenDie stark ersatzgeschwächten B-Knaben I belegten zum Saisonabschluss beim Turnier des HC Schwarz Weiß Bremen den 2.Platz. Nach zwei Unentschieden und drei Siegen stand 78 gegen TV Jahn Hiesfeld im Endspiel. Nach zweimal 10 Minuten stand es 2:2. Es kam zum Siebenmeter-Schießen. Der erste Siebenmeter von Hiesfeld wurde gleich verwandelt, den Rest hielt Consti mit all seinem Können. Die drei Siebenmeter von unseren Jungen waren hart geschossen, verfehlten aber das Tor. - die Freude war trotzdem groß, denn auch der Zweite bekam einen Pokal.

 

zurück zum SeitenanfangBericht von Hubert Gollasch ...
14.3.2004 B-Knaben II ungeschlagen Sieger der Pokalrunde

Die B-Knaben II ließen auch am letzten Spieltag  nichts anbrennen und gewannen ihre Spiele gegen den Wolfenbütteler THV mit 7:0 und den DTV Hannover II mit 4:1. Damit gewannen sie ungeschlagen die Pokalrunde der Hallensaison 2003/04

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

zurück zum SeitenanfangTabelle NHV B-Pokal ...
14.3.2004 D-Knaben erringen 2. Platz beim DTV-Turnier

Beim letzten Hallen-Punktspielturnier der Saison beim DTV errangen die D-Knaben von Hannover 78 letzten Endes aufgrund des besseren Torverhältnisses und wackerer Zwischenspielergebnisse den zweiten Platz knapp vor Eintracht Celle. Das Team des DHC wurde mit deutlichem Abstand Vierter des Turniers. Als Klasse-Turniersieger stellte sich der DTV mit fünf Siegen und einem Unentschieden dar. Bei strahlend schönem Frühlingswetter wurden die Zwischenspiele erstmals draußen auf dem DTV-Kunstrasen ausgetragen - und manches Hockeykind (und auch manche der Hockeyeltern! ) hätten das Turnier gern draußem fortgesetzt. Die Feld-Hockeysaison kann also kommen!   Die 78er Platzierung mit 2 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen war gerecht, obgleich manche 78-Eltern mit den jungen Schiedsrichtern des DTV haderten. Nach Einsicht in die Tabelle hätten aber ein paar Tore und ein paar Pünktchen mehr für 78 dem DTV den verdienten Sieg nicht entreissen können.  Die Ergebnisse im Einzelnen:

Team A:

78 - Eintracht Celle I    

78 - DHC I                 

78 - DTV I

1 : 5

1 : 1

2 : 7

 

Die Spieler und Tore
Marc Buttkewitz, Jakob Erdsiek, Jakob Hederich (4), Lenz Kappotsch, Florian Marlin und Tim Teichert.

 

Team B:

78 - Eintracht Celle II    

78 - DHC II                 

78 - DTV II

6 : 1

7 : 2

6 : 6

 

Die Spieler und Tore
Liam Blanchfield, Leonard Erdsiek (3), Felix Gassmann (1), Konstantin Mokrus (12) und  Ole Riemenschneider (3)

zurück zum SeitenanfangDank an Winfried Mokrus für den Bericht
14.3.2004 D-Knaben erringen 2. Plätze beim DTV und in eigener Halle

Auch eine Woche nach dem letzten Turnier gelang es unserer Mannschaft nicht den H C H zu schlagen. Zur Halbzeit lagen unsere Jungs nach tollem Spiel souverän vorn; zur 2. Halbzeit wurden sie aber jedesmal von der "Frühjahrsmüdigkeit" gepackt und die Spiele gingen noch verloren. Alle weiteren Spiele wurden aber locker gewonnen so daß aufgrund der klasse Zwischenspiele nur 0,5 Punkte zum Gesamtsieg fehlten.

 

78 - Eintracht Braunschweig

78 - HC Hannover

78 - Braunschweiger BTHC

6 : 4 / 12 : 3

4 : 8 /   5 : 7

7 : 6 / 10 : 6


Es spielten für 78:

Alex Deppe, Henrik Fiß (1), Jakob Klingebiel (1), Leon Liesecke (2), Lukas Martynczuk (1), Christian Matz (20), Philipp Tarinidis, Max Apolant, Leo Fehr (5), Tobias Schnepel (3), Pascal Tapper und Tom Baurichter (11) an. Leo Fehr machte sein letztes Turnier bei 78; er wird hoffentlich in Göttingen ( oder Umgebung) seine derzeitige Form beibehalten.

Alles Gute Leo !

 

zurück zum SeitenanfangAufmerksam beobachtet von Frank Baurichter
10.3.2004 C-Knaben aus Arnum werden mit der Wäldchenschule Schulmeister 2004

Schulhockey 2004Die Arnumer C-Knaben gewannen - unterstützt von Philine, Kim und Charlotte - die Hallenhockey-Schulmeisterschaften 2004 für Grundschulen in der Region Hannover. Das erste Spiel verschliefen die Kinder und verloren gegen die Grundschule Wasserkampstraße mit 1:2. Danach lief alles wie am Schnürchen. Zuerst wurde der Vorjahressieger, die Grundschule Bonner Straße in einem spannenden Spiel mit 4:3 besiegt. Gegen die Grundschule Kestnerstraße gewann die Wäldchenschule anschließend mit 1:0. Nach dem abschließenden 4:1 Sieg gegen die Grundschule Kestnerstraße stand die Grundschule Arnum mit einem Punkt Vorsprung als Sieger fest.



Herzlichen Glückwunsch
!


Es spielten für die Wäldchenschule Arnum:

Kim, Philine, Charlotte, Marcel (4), Jonas (2), Jakob (2), Maxi, (1) Julius (1) und Jared  

zurück zum Seitenanfangein paar Fotos ...
7.3.2004 D-Knaben belegen den 2. und 4.Platz

D-Knaben beim Turnier in eigener Halle am 22.02.2004 Nach den Auftaktniederlagen gegen einen heute übermächtigen HCH verloren die Jungs keines der nachfolgenden Spiele und belegten hinter dem HCH einen hervorragenden 2. Platz.


78 - HC Hannover

78 - TSV Bemerode

78 - DTV Hannover

3:9 / 1:4

8:3 / 7:1

8:8 / 17:4

 

Es spielten für 78:

Leonard Erdsiek (2), Jakob Erdsiek (2), Jakob Hederich (5), Lenz Koppotsch (1),  Christian Matz (6), Philipp Tarinidis, Leo Fehr (5), Conni Mokrus (9), Pascal Tapper, Liam Blanchfield, Tim Teichert (1)- Gratulation zum 1. Tor ! -  und Tom Baurichter (13)

 

Dank an Frank Baurichter für die Info

 

Beim vom DHC ausgerichteten Turnier belegten die 10 angetretenen D-Knaben mit einem Punkt Differenz zum drittplatzierten DCH den 4. Platz. Ob es womöglich am frühen Turnierbeginn (10.00 Uhr) oder der anfänglichen Eiseskälte in der Halle gelegen haben mag, wird ungeklärt bleiben. Begrenzte Passfreudigkeit und wenig Kombinationsspiel ließen insgesamt keine überzeugenden Mannschaftsleistungen aufkommen.

 

78 - MTV Braunschweig

78 - DHC Hannover

78 - Braunschweiger BTHC

2:12 / 5:1

6:5 / 5:9

2:5 / 4:7

 

Es spielten für 78:

In Mannschaft A spielten Max Apolant, Marc Buttkewitz, Felix Gassmann (3), Lukas Martynczuk (5), Ole Riemenschneider (3)
In Mannschaft B spielten Alex Deppe, Henrik Fiß (3), Jakob Klingebiel (3), Leon Liesecke (7), Florian Marlin

zurück zum Seitenanfangaufmerksam beobachtet von Ingrid Wahner-Liesecke
7.3.2004 B-Knaben I belegen den fünften Platz in der Meisterrunde

B-Knaben 1 - Thomas Wagner, Christian Kandiziora, Alex Gollasch, Jonas Kobabe, Tobi Heller, Fabian Trütken, Sven Hattwig und TW Constantin LangerDer letzte Spieltag der Hallensaison begann für die B-Knaben I mit einer 1:3 Niederlage gegen den späteren Niedersachsenmeister vom MTV Braunschweig. Im zweiten Spiel gegen den DTV Hannover siegte 78 mit 2:0. Im letzten Spiel gegen den HC Hannover hielt 78 gut mit, geriet aber gleich zu Beginn in Rückstand und konnte viele Chancen nicht nutzen. Am Ende stand es 0:2 für den HCH.

 

Damit belegten die Jungs in der Endabrechnung punktgleich hinter dem HC Hannover den fünften Platz!

 

Herzlichen Glückwunsch!

Es spielten für 78:

Constantin Langer  im Tor, Tobi Heller (1), Sven Hattwig, Christian Kandiziora (1), Thomas Wagner, Alexander Gollasch, Fabian Trütken, Jonas Kobabe (1), Coach Nadja Reinhardt

zurück zum SeitenanfangTabelle NHV B-Meisterl ...
28/29.2.2004 Kurz gemeldet

Die B-Knaben 2 sicherten sich in der IGS-Roderbruch durch zwei Siege gegen Goslar 08 und den HC Hannover 2 schon einen Spieltag vor dem Saisonende den Sieg in der Pokalrunde!!!

Tabelle NHV B-Pokal ...

JakobJulius PetersenDie C-Knaben 2 beendeten ihre Saison in eigener Halle mit einem Turniersieg. Nach einer knappen Niederlage in einem spannenden Spiel gegen den DHC Hannover sicherten sich die Kinder den Turniersieg in der abschließenden Pendelstaffel. Damit hat C2 alle regulären Turniere dieser Hallensaison gewonnen!

 

Herzlichen Glückwunsch !!!

 

Beim Vorbereitungsturnier in Celle legten die B-Knaben 1 nach durchwachsener Vorunde (1 Unentschieden 1:1 gegen Bremen Horn und eine 1:2 Niederlage gegen Cöthen - Tore für 78 von Sven Hattwig) am Nachmittag zwei Siege (3:2 gegen den Berliner HC - zweimal traf Thomas Wagner, einmal Jonas Kobabe und 7:0 gegen Cöthen 2  mit Toren von Jonas (2), Fabian Trütken, Christian Kandiziora, Sven, Tobias Heller und Thomas aufs Parkett und wurden beim stark besetztem Turnier Siebter! Es siegte Zehlendorf vor Eintracht Celle.

zurück zum Seitenanfang 
22.2.2004 Erfolgreiche D-Knaben

Nach der Winterpause reisten insgesamt 21 D-Knaben am 11.01.04 zum Schneemannturnier, das vom DTV ausgerichtet wurde. Als stolzer Sieger verließen die Spieler von 78 den Platz. Der gewonnene Schneemannpokal ließ dabei so manches Hockeyherz höher schlagen. Erstmalig traten Liam Blanchfield, Florian Martin und Pascal Tapper, die sich ganz selbstbewusst auf dem Spielfeld behaupteten, im Trikot von 78 an.

 

Am 22.02.2004 wurden 2 Turniere der Hallenrunde ausgetragen, einerseits in Bemerode und andererseits bei 78. Die 11 angetretenen Spieler mit Ausrichtung bei 78 konnten zur eigenen Begeisterung, aber auch zur Freude der weiteren Familienmitglieder einen Turniersieg bejubeln.

 

78 - DTV Hannover

78 - HC Hannover

78 - Braunschweiger BTHC

4:1 / 7:3

6:5 / 10:1

7:9 / 8:4

 

Es spielten für 78:

Team 1: Jakob Erdsiek, Felix Gassmann (1), Jakob Hederich (2), Christian Matz (13), Florian Martin
Team 2: Liam Blanchfield, Marc Buttkewitz, Leonard Erdsiek (4), Leon Liesecke (5), Konstantin Mokrus (11), Ole Riemenschneider (4)

aufmerksam beobachtet von Ingrid Wahner-Liesecke

Auch das Turnier beim TSV Bemerode wurde von 78 gewonnen. Im letzten Spiel des Turniers kam es zu einem reinen "Endspiel" gegen den TSV Bemerode, das 78 gewann und den Turniersieg brachte. Die folgende Plätze belegte Bemerode vor Goslar und dem DTV Hannover.


zurück zum SeitenanfangDank an Frank Baurichter für die Info
21.2.2004 C-Knaben I gewinnen das Turnier in Engensen

Marcel setz sich durchJonas greift anBeim Turnier der C-Knaben in Engensen belegte unsere 1.Mannschaft gemeinsam mit dem HCH den ersten Platz. Nach den zu Beginn ausgetragenen Zwischenspielen lag 78 auf Platz 2. Ein weiterer Punkt musste aufgeholt werden, da 78 als einziges Team nur mit 8 Kindern auflief.

Im ersten Spiel gegen den Braunschweiger BTHC ging es spannend und torreich zur Sache. Es fielen 12 Tore, 7 für 78 und 5 für die Braunschweiger. Marcel Goos bewies mit seinen steilen Pässen ein gutes Auge. Jakob Kobabe verwandelte davon zwei Stecher. Der nächste Gegner, der HC Hannover stand besser. Nach einem 1:0 Rückstand bereitete Jakob das Tor von Bruder Jonas Kobabe zum 1:1 Endstand vor. Gegen den TSV Engensen startete 78 souverän. Jakob schoß schnell 3 Tore, Jonas traf einmal aus spitzem Winkel (das Tor wurde aber nicht anerkannt, weil die Schiedrichterin sich nicht sicher war, ob der Ball nicht vielleicht doch von außen durch das grobmaschige Fußballnetz ins Tor gelangt war). Danach war die Luft raus. Es gab zwar noch einige Chancen, doch Tore fielen nicht mehr.

Es spielten für 78:

Jared Heidenblut und Björn Hoog im Tor, Tim Heidenblut, Tim Lukas Lübben, Tim Martynczuk, Marcel Goos (1), Jakob Kobabe (8) und Jonas Kobabe (2), Coach Nafdja Reinhardt

zurück zum Seitenanfangmehr in Kürze ...
15.2.2004 C-Knaben I belegen den zweiten Platz beim DHC

Zwei Siege gegen Soltau und Eintracht Braunschweig und eine Niederlage gegen den DHC bedeuteten beim Turnier des DHC in der IGS Roderbruch für die C-Knaben I Silber hinter den Hausherren.

zurück zum Seitenanfang 
15.2.2004 Super Endrunden-Auftakt für die B-Knaben I

Tobi HellerDie Abwehr stehtDie B-Knaben I mussten gleich zum Auftakt der Endrunde zur Niedersachsenmeisterschaft gegen die vermeintlich stärksten Gegner spielen. Im ersten Spiel ging es gegen den Zweitplatzierten der anderen Vorgruppe: Eintracht Celle. 78 spielte konzentriert und hatte in der ersten Hälfte das Glück des Tüchtigen: Einmal hielt die Latte und einmal war Torwart Vincent Lau Sieger im Duell Mann gegen Mann. Nach der Pause staubte Fabian Trütken einen Abschlag der Celler ab. 78 stürmte mit 3 gegen 1 aufs Celler Tor. Fabi ließ die Chance nicht nehmen und erzielte das Tor zum 1:0. Dank der konzentrierten Abwehrleistung reichte dieses Tor zum Sieg!

Im zweiten Spiel gegen den Vorgruppensieger Braunschweiger BTHC erzielte Christian Kandiziora direkt nach dem Anstoß nach einer Vorlage von Fabi das 1:0 für 78. Der Vorsprung hielt bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit. Da zeigte der BTHC seine spielerischen Qualitäten und schoß kurz hintereinander 2 Tore. Mitte der zweiten Halbzeit huschte Vinni ganz unglücklich ein Ball durch die Beine zum 3:1. 78 steckte nicht auf und versenkte den Ball kurz vor Schluss nach einer Ecke im Tor Braunschweiger. Das Tor wurde aber nicht gegeben und es blieb deim 3:1. Auch wenn die Kinder nach dem Spiel sauer waren, haben sie eine tolle Leistung hingelegt. Sie haben es den Braunschweigern richtig schwer gemacht, und gezeigt, dass sie ganz dicht dran sind.

Nach dem ersten Spieltag belegt 78 den 4.Tabellenplatz, hat aber - besonders nach der heutigen Leistung - noch alle Chancen ganz oben in der Meisterschaft mitzumischen!

Es spielten für 78:

Vincent Lau  im Tor, Tobi Heller, Christian Kandiziora, Thomas Wagner, Alexander Gollasch, Fabian Trütken, Jonas Kobabe, Robin Reiter, Coach Huber Gollasch

zurück zum SeitenanfangTabelle NHV B-Meisterl ...
18.1.2004 C-Knaben I werden Vierter beim DTV

Christoph BaadeDie C-Knaben I erwischten beim Turnier des DTV einen rabenschwarzen Tag. In allen drei Spielen gerieten sie schon in der ersten Spielminute in Rückstand und fanden anschließend nicht zu ihrem Spiel. Sie verloren gegen Eintracht Braunschweig mit 0:6, gegen den DHC Hannover mit 2:8 (Tim Lukas Lübben traf zweimal für 78) und 1:5 gegen den DTV Hannover (Robin Reiter erzielte den Ehrentreffer). Auch durch die sportmotorischen Tests konnte 78 keinen Boden mehr gutmachen und belegte am Ende den vierten Platz.

Es spielten für 78:

Jared Heidenblut im Tor, Tim Heidenblut, Christoph Baade, Robin Reiter (1), Max Wallenhorst, Jan Niklas Gabriel, Tim Lukas Lübben (2) Tim Martynczuk, Björn Hoog, Coach Wolle Heuer

zurück zum Seitenanfangaufmerksam beobachtet von Torsten Heidenblut
11.01.2004 B-Knaben I qualifizieren sich für die Endrunde

B-Knaben IFabi und TobiIn der IGS Roderbruch mussten die B-Knaben I im neuen Jahr zum zweiten Teil der Vorrunde zur Niedersachsenmeisterschaft antreten. Gegen den Vizemeister auf dem Feld, dem Braunschweiger BTHC bekamen die Zuschauer ein hochklasiges Hockeyspiel mit tollen Kombinationen auf beiden Seiten zu sehen. Ein unglückliches Eckentor in der ersten Halbzeit war der Siegtreffer für die Braunschweiger. Gegen Eintracht Celle II brachte Tobi Heller 78 schnell in Führung. Die talentierten C-Knaben aus Celle glichen Mitte der ersten Hälfte zum 1:1 aus, doch Thomas Wagner schloß den Angriff von Sven Hattwig über die rechte Seite zum 2:1 Endstand ab. Gegen HG Hildesheim war die Sache dann schon klarer: Zwar hatten die Hildesheimer die erste Chance, doch durch Tore von Sven Hattwig, Christian Kandziora (2) und Thomas Wagner stand es standesgemäß 4:0, bevor Hildesheim durch eine Ecke den Ehrentreffer erzielte. Nach einer Vorlage von Tobi sorgte Thomas Wagner im Gegenzug für den 5:1 Endstand.

Damit belegen die B-Knaben I hinter dem Braunschweiger BTHC den zweiten Platz in der Tabelle und sind für die Endrunde der besten sechs Mannschaften  Niedersachsens in ihrer Altersklasse qualifiziert! Herzlichen Glückwunsch!!

 

zurück zum SeitenanfangTabelle NHV B-Meisterl ...
10.01.2004 Superstart ins neue Jahr - C-Knaben II gewinnen in eigener Halle

Standpauke von Coach Jürgen SchnepelPelle LöweDie C Knaben II setzen im neuen Jahr ihre Siegesserie fort. In eigener Halle gewannen sie gegen den Bückeburger HC mit 3:1, den Post SV Hameln mit 12:0 und den MTV Braunschweig mit 2:1. Max Ahlers schoß 8 Tore, Jakob Kobabe traf 5 mal, Max Schnepel 4 mal, Pelle Löwe glänzte besonders gegen Bückeburg als Spielmacher, Felix Heller hatte die rote 15 vom MTV Braunschweig fest im Griff und Torwart Gerrit Fraenkel griff in brenzlichen Situationen immer beherzt ein.

zurück zum Seitenanfangmehr in Kürze ...
10.01.2004 Superstart ins neue Jahr - B-Knaben II auf Meisterkurs

Max WallenhorstKen MarkowskiIn der Pokalrunde ist den B-Knaben II nach dem heutigen Spieltag der Sieg nicht mehr zu nehmen. Sie besiegten in Hameln den Tabellenzweiten VfL Wolfsburg und legten noch einen 7:3 Sieg gegen die Hausherren des Post SV Hameln hinterher. Jetzt führen sie die Tabelle mit 7 Punkten Vorsprung an!

Tabelle NHV B-Pokal ...

zurück zum SeitenanfangSpielberichte von Kay Markowski ...
14.12.2003 C-Knaben II siegen beim Braunschweiger BTHC

Kurze Ecke! (Felix, Max, Pelle und Jakob)Jakob schoss 9 Tore!Die C-Knaben II setzten beim Turnier des Braunschweiger BTHC ihre Siegesserie fort. Sie besiegten in spannenden Spielen den Braunschweiger BTHC mit 2:1 und den MTV Braunschweig mit 4:3. Gegen den TSV Engensen war die Sache schon klarer endete mit 6:0 für 78. Herausragender Spieler war Jakob Kobabe, der mit seinen 9 Toren entscheidenen Anteil am Turniersieg der 78er hatte. Er verwandelete die Ecken wie ein großer und schoß gegen den MTV zwei sensationelle Tore. Die restlichen drei Tore für 78 erzielte Max Schnepel.

Die Jungs waren auch in den sportmotrischen Tests gut und gewannen das Turnier mit 14 Punkten vorm Braunschweiger BTHC (13,5), dem MTV Braunschweig (8,5) und dem TSV Engensen (6,5)

Herzlichen Glückwunsch!!!

Es spielten für 78:

Jared Heidenblut im Tor, Felix Heller, Max Schnepel, Pelle Löwe, Jakob Kobabe, Gerrit Fraenkel, Julius Petersen, Max Ahlers, Leon Liesecke, Coach Wolle Heuer

zurück zum Seitenanfangmehr in Kürze ...
14.12.2003 B-Knaben II verteidigen souverän die Tabellenführung!

Ken und ChristianJonas KobabeDie B-Knaben II verteidigten in Wolfsburg durch zwei Siege die Tabellenführung in der Pokalrunde. Gegen den Wolfenbütteler THV war 78 haushoch überlegen. Es war ein Spiel auf ein Tor. Jonas Kobabe brachte 78 durch einen Hattrick mit 3:0 in Führung. Danach hatten die Jungs weiter viele Chancen, aber sie versuchten es mit der Brechstange und so dauerte es bis zur zweiten Halbzeit, bis Christian Kandziora das Tor zum 4:0 Endstand erzielte. Gegen den DTV klappte das Zusammenspiel schon viel besser. Christoph Baade brachte 78 schnell nach einem abgefangenen Abschlag der DTVer in Führung. Christoph sorgte auch für die 2:0 Führung. Torwart Vincent Lau zeigte super Paraden und rettete damit die Führung in die Halbzeitpause. Der DTV glich nach der Pause aus. Kurz vor Schluß verwandelte Christian eine Vorlage von Jonas zum 3:2 Endstand.

Nach der Hinrunde steht 78 damit mit 5 Punkten Vorsprung vor dem VfL Wolfsburg und Goslar 08 an der Tabellenspitze!!!

Tabelle NHV B-Pokal ...


Es spielten für 78:

Vincent Lau im Tor, Ken Markowski, Jonas Kobabe, Christian Kandziora, Mirko Hattwig, Max Wallenhorst, Christoph Baade, Coach Philipp Reihs, Jan Baade

zurück zum Seitenanfangmehr in Kürze ...
7.12.2003 D-Knaben belegen in Braunschweig den 3.Platz!

Leon Liesecke bei den sportmotorischen TestsDas 2. Turnier der D-Knaben fand am 07.12.2003 in Braunschweig statt. Bei einem gut organisierten Turnier und in netter Atmosphäre belegten die 78iger den 3. Platz. Eine besondere Herausforderung stellte die stark auftretende Mannschaft 1 des MTV dar, die durch spielerische Raffinesse überzeugten.

78 - DTV Hannover

78 - MTV Braunschweig

78 - Goslar 08

7:7 / 4:5

1:11 / 10:2

3:5 / 8:3


Es spielten für 78:

Team 1: Marc Buttkewitz, Leo Fehr, Lenz Koppotsch, Ole Riemenschneider und Philipp Tarinides

Team 2: Jakob Klingebiel, Leon Liesecke, Lukas Martynczuk, Christian Matz und Konstantin Mokrus

zurück zum Seitenanfangaufmerksam beobachtet von Ingrid Wahner-Liesecke
6.12.2003 C-Knaben I gewinnen beim HCH

Tim HeidenblutAls letztes Team starteten die C-Knaben I in die Hallensaison. Sie standen den anderen in nichts nach und gewannen das Turnier beim HCH Hannover. In drei Spielen erzielten sie 13 Tore. Gegen den DTV ging es mit 4:3 noch relativ knapp zu. Aber gegen den VfL Wolfsburg (3:0) und die zweite Mannschaft vom HC Hannover (6:0) gewannen sie souverän.

Herzlichen Glückwunsch!


Es spielten für 78:

Jared Heidenblut im Tor, Marcel Goos (9), Tim Heidenblut (1), Christoph Baade, Robin Reiter (3), Max Wallenhorst, Jan Niklas Gabriel,Tim Lukas Lübben, Tim Martynczuk, Björn Hoog, Coach Wolle Heuer und Maxi Mente

zurück zum SeitenanfangSpielberichte von Annette Goos ...
9.12.2003 A C H T U N G ! ! !  Spielortverlegung B-Knaben II

Pelle und Jakob
Die B-Knab
en II spielen am 14.12.2003 nicht in Wolfenbüttel sondern

um 10:30 Uhr gegen den Wolfenbütteler THV und

um 13:00 Uhr gegen den DTV Hannover

in  Wolfsburg Westhagen

 

5.12.2003 A C H T U N G ! ! !  Terminänderung C-Knaben II

Pelle und Jakob
Das
C-Knaben Turnier vom Braunschweiger BTHC am 14.12.2003 findet nicht in Braunschweig Wenden,

sondern in der IGS West statt. Turnierbeginn ist 14:30 Uhr. (Treffen um 13:45 Uhr in Braunschweig)

30.11.2003 C-Knaben II siegen in Braunschweig

Pelle und JakobDie C-Knaben II präsentierten sich bei ihrem ersten regulären Turnier der Hallensaison in Topform. Sie besiegten den Gastgeber Eintracht Braunschweig mit 3:2. Jakob Kobabe war dreifacher Torschütze. Er beeindruckte das Publikum besonders durch seinen Siegtreffer zum 3:2. Die von Felix Heller herein gegebene, von Pelle Löwe abgelegte Strafecke verwandelte er wie ein Großer mit einem hart gespielten Schlenzer in den rechten oberen Winkel. Gegen den BTHC kombinierte 78 traumhaft und gewann auch dieses Spiel. Max Schnepel schoss drei und Max Ahlers ein Tor. Nach dem dritten Sieg mit 7:0 (Tore von Max Ahlers, Jakob Kobabe (3) und Jonas Kobabe (3)) gegen Bückeburg und den besten sportmotorischen Tests standen unsere "Kleinen" als Turniersieger fest!

Herzlichen Glückwunsch!


Es spielten für 78:

Gerrit Fraenkel im Tor, Maxi Wolff, Max Schnepel, Max Ahlers, Pelle Löwe, Felix Heller, Jakob Kobabe, Jonas Kobabe, Coach Nadja Reinhardt

zurück zum Seitenanfang 
30.11.2003 D-Knaben gewinnen das Turnier von Eintracht Celle

Auch die D-Knaben starteten erfolgreich in die Hallensaison. Sie siegten bei Eintracht Celle. In einem, von organisatorischen Mängeln geprägten, Turnier spielten die beiden "78" Teams gegen

Eintracht Celle

DTV Hannover 

Eintracht Braunschweig

6:7/ 10:2

6:6/ 13:1

4:2/  7:7
 

und belegten anschließend den 1. Platz!

 

Herzlichen Glückwunsch!

Es spielten für 78:

Alex Deppe, Leonard und Jakob Erdsiek, Henrik Fiß, Felix Gassmann, Tim Teichert,

Leo Fehr, Conni Mokrus, Christian Matz, Jakob Hedrich und Tom Baurichter.

zurück zum Seitenanfangaufmerksam beobachtet von Frank Baurichter
23.11.2003 B-Knaben siegen in Hildesheim und beim DTV

Tim HeidenblutThomas WagnerDie B-Knaben II setzten in der Halle des DTV ihre Siegesserie fort. Sie gewannen gegen Goslar 08 überlegen mit 7:0 und schlugen in einem spannenden Spiel den HCH II mit 2:1. Da der DTV II gegen den VfL Wolfburg patzte, ist 78 II jetzt mit drei Punkten Vorsprung Tabellenführer!

Tabelle NHV B-Pokal ...


Auch die B-Knaben I hatten einen erfolgreichen Saisonstart. In der Halle der HG Hildesheim siegten sie in zwei mitreißenden Spielen gegen MTV Braunschweig mit 3:1 und gegen den DHC II mit 2:0 und sind nun Tabellenzweiter der Vorrundengruppe B.

Tabelle NHV B-Meisterl ...

zurück zum Seitenanfang 
16.11.2003 B-Knaben II sind Tabellenführer

B-Knaben 78 IIJonas, Christian und KenNach zwei hohen Siegen am ersten Spieltag in Wolfsburg sind die B-Knaben II Tabellenführer in der Pokalrunde. Im ersten Spiel des Tages gegen die Hausherren des VfL Wolfsburg hatte 78 in der Anfangspghase schnell einige gute Torchncen herausgespielt. Das erste Tor erzielte Sven Hattwig in der 6.Minute, indem er einen verungückten Wolfsburger Abschlag abfing und den Ball ins Tor trullerte. Drei Minuten später passte Marcel Nause auf Jonas Kobabe. Der zog voll ab und es stand 2:0. In der zweiten Halbzeit dauerte es eine Weile, bis das nächste Tor fiel. Sven Hattwig erhöhte auf 3:0. Nach einem Zuspiel von Tim Heidenblut schoss der frischeingewechselte Marcel Nause auf 4:0. Das Tor zum 5:0 Endstand erzielte wieder Sven, nachdem Jonas vorher ordentlich im Schusskreis geackert hat. Wolfsburg hatte nicht viele Torchancen, aber immer wenn es vorm 78-Tor gefährlich wurde, war Torwart Vincent Lau hellwach und vereitelte mit beherztem Einsatz eventuelle Wolfsburger Tore.

Das zweite Spiel gegen den Post SV Hameln gewann 78 mit 9:1. Jonas Kobabe schoss nach 30 Sekunden das 1:0. Das 2:0 trullerte von Sven Hattwigs Schläger ins Tor. Der spielte beim 3:0 einen steilen Pass, den Christian Kandziora im Tor unterbrachte. Das 4:0 erzielte Marcel Goos - kurzzeitig von der Abwehr in den Sturm gewechselt - nach Vorlage von Christian. Nach der Halbzeit passte 78 kurz nicht auf und die Hamelner schossen prompt das 4:1. Nach Zuspiel von Marcel Nause erhöhte Jonas auf 5:1. Das 6:1 war das "Tor des Tages". Jonas schoss einen Freistoß außerhalb des Schusskreises auf Sven, der nur seinen Schläger hinhielt, damit der Ball schräg nach oben ins Tor gelenkt wurde. Beim 7:1 tunnelte Sven den Hamelner Torwart. Nach einem Pfostenschuss von Jonas waren alle wieder wach. Auch Christian traf den Pfosten. Er brachte den Abpraller zum 8:1 im Hamelner Tor unter. Das 9:1 fiel nachdem Ken Markowski ein Zuspiel von Jonas mit vollem Einsatz, fast im Liegen aufs Tor schoss und Christian am Pfosten stand und den Ball nur noch über die Linie schieben musste.

Noch eine Anmerkung zum HCH: Gestern glänzte der HCH beim C-Knaben Turnier an gleicher Stelle durch Abwesenheit. Heute liefen die C-Knaben vom HCH zur B-Pokalrunde auf. Ob das eigene Hallenturnier wirklich der wahre Grund für die Absage (von der unsere C-Knaben ja diesmal profitierten) war?


Es spielten für 78:

Vincent Lau im Tor, Marcel Goos, Tim Heidenblut, Marcel Nause, Ken Markowski, Sven Hattwig, Jonas Kobabe, Christian Kandziora, Coach Bernd Lahmer
zurück zum SeitenanfangTabelle NHV B-Pokal ...
15.11.2003 C-Knaben II springen Wolfsburg mit Erfolg für den HCH ein

78 stürmtDie kleinen C-Knaben sprangen beim Turnier des VfL Wolfsburg für den HCH ein. Der HCH hatte allerdings zweimal abgesagt und so standen auf einmal fünf Teams in der Halle. Die Wolfsburger hatten aber alles gut im Griff. Gemeinsam mit den Trainern wurde beschlossen,  jeder gegen jeden,  15 Minuten ohne Pause zu spielen. So durften alle Mannschaften viermal antreten.

78 musste lange auf das erste Spiel gegen MTV Braunschweig warten. Die Kinder gingen durch ein Tor von Maxi Wolff in Führung und kassierten in der 10. Minute den Ausgleich. Gegen den TSV Engensen siegte 78 durch Tore von Max Ahlers (3), Jakob Kobabe, Max Schnepel und Tom Baurichter mit 6:1. Gegen teilsweise 7 Wolfsburger ging es genauso weiter. Nach 30 Sekunden schoss Felix Heller das 1:0,  Jakob Kobabe hämmerte zwei Ecken ins Tor, Max Schnepel erhöhte auf 4:0 und Maxi Wolff schob im Gewusel vorm Wolfsburger Tor den Ball zum 5:0 Endstand über die Linie. Eintracht Celle lief mit dem besten Team in Wolfsburg auf. Unsere Kleinen mussten sich gegen die großen Celler mit 3:0 geschlagen geben und belegten zum Saisonauftakt einen hervorragenden zweiten Platz.

Ein besonderes Lob gilt Coach Jan Philipp "Wolle" Heuer, der die Kinder vor, während und nach den Spielen und den sportmotorischen Tests super betreute.

 

zurück zum Seitenanfangmehr...
8./9.11.2003 1.Maschseepokal der A-Knaben

A-Knaben Hannover 78Philipp Bauer, Fabi HellerDie A-Knaben gewannen in eigener Halle durch einen spannenden 5:4 Sieg über den Berliner Hockey Club ihr Vorbereitungsturnier zur Hallensaison 2003/04. Zum 1.Maschseepokal waren 8 Top-Teams aus Norddeutschland angereist.

Herzlichen Glückwunsch!

zurück zum SeitenanfangMannschaftsfotos und Urkunden zum Download...
2.11.2003 B-Knaben I belegen beim TuS Lichterfelde Platz 5

3:3 gegen Tus Lichterfeld 1 nach sensationeller Aufholjagd Spielmacher Tobi HellerDie Hallensaison begann für die B-Knaben mit Volldampf. Beim Turnier des TuS Lichterfelde mussten sie gegen Teams aus ganz Norddeutschland antreten. Sie zeigten sich in toller Form. Die Vorrundenspiele gegen den Bremer THC, den Kieler HC und den Uhlenhorster HC gewannen sie eindrucksvoll. Gegen den Lokalrivalen vom DHC verloren Sie trotz vieler guter Chancen. Das bedeutete Platz 2 in der Gruppe B, gleichbedeutend mit Ausschlafen am Sonntag: Das erste Zwischenrundenspiel war erst um 12:00 Uhr.

Am Finaltag erkämpften die Jungs im Spiel gegen den späteren Turniersieger, die erste Mannschaft des Tus Lichterfelde, nach 0:3 Rückstand ein sensationelles 3:3 Unentschieden. Innerhalb von 4 Minuten verwandelten Tobi, Fabi und Jonas drei Strafecken. Das letzte Spiel gegen Frankfurt 80 musste entscheiden, ob 78 oder TuS Li 1 ins Finale einziehen. Die ganze Halle stand wie ein Mann hinter den Frankfurtern, die es mit dieser Unterstützung schafften, die spielerisch besseren 78er  mit 2:0 zu besiegen. So spielte 78 nicht um den Turniersieg sondern musste sich mit Platz 5 zufrieden geben.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

zurück zum Seitenanfangmehr...
2.11.2003 B-Knaben II kämpfen tapfer beim Welfenpokal in Braunschweig


Unsere zweite B-Knaben Mannschaft startete zur Saisonvorbereitung kurzfristig beim Welfenpokal des Braunschweiger BTHC. Dort waren ausschließlich meisterschafts-ambitionierte Top-Teams aus Hamburg, Berlin und Braunschweig am Start. Diese Brocken waren für unsere junge Pokal-Mannschaft zu schwer. Die Jungs kämpften tapfer gegen die übermächtigen Gegner. Gegen die zweite Mannschaft des BTHC gelang durch Tore von Christoph Baade und Marcel Goos ein 2:0 Sieg! Gegen Großflottbek erzielte Maxi Wolff beim 1:12 das dritte Tor für 78.

zurück zum Seitenanfangmehr...
24.10.2003 Der Spielplan Halle 2003/2004 ist raus!

Der Spielplan der B/C-Knaben ist raus. 78 startet in der Hallensaison mit einem Team in der B-Meisterrunde, einem Team im B-Pokalwettbewerb und zwei Mannschaften bei den C-Knaben. Nadja hat die Spieler für die einzelnen Spieltage eingeteilt:

Spielplan Halle 2003/2004


offizielle Spielpläne B-Knaben NHV

B-Knaben 78 I, Meisterschaft

B-Knaben 78 II, Pokal

zurück zum Seitenanfang

 

Trainingszeiten Hallensaison 2003/2004

Stand 2.10.2003

 

Die B-Knaben trainieren

Mittwochs von 16:30 - 18:00 Uhr in der KGS Hemmingen und

Donnerstags vom 15:15 - 17:00 Uhr in der IGS Linden (plus C-Knaben B2)


Die C-Knaben trainieren


Dienstags von 15:00 - 16:30 Uhr in der Stadionsporthalle und

Freitags von 15:00 - 16:30 Uhr in der Halle von Hannover 78 (ohne C-Knaben B2)


Die D-Knaben trainieren


Dienstags von 15:00 - 16:30 Uhr in der Halle von Hannover 78 und

Freitags von 15:00 - 16:30 Uhr in der Halle von Hannover 78

Jonas und Jakob
(
Änderungen vorbehalten)

Trainingsplan Hannover 78 vom 4.11.2003











Alles zur Feldsaison 2003