26.10.2008 A1: Wer 1:0 führt, der ...

DJM - Endrunde Knaben A beim Gladbacher HTCDJM - Endrunde Knaben A beim Gladbacher HTC
Es begann so gut! Durch ein Tor von Florian Bleischwitz gingen unsere Jungs in der dritten Spielminute mit 1:0 in Führung! Die Freude hielt nur bis zur 13. Spielminute: Gegen die Ecken des Mülheimers Lukas Windfelder war kein Kraut gewachsen! Mülheim glich durch kurze Ecke zum 1:1 aus, ging nach in der 34. Minute durch Strafecke mit 2:1 in Führung und erhöhte in der 45. Minute wieder durch kurze Ecke auf 3:1. Und immer war Lukas Windfelder der Torschütze. 78 gab sich nicht auf und erspielte sich noch ein paar hochkarätige Torchancen, das letzte Tor schossen allerdings wieder die Mülheimer und gewannen damit das Spiel um Platz 3 mit 4:1.

DJM - Endrunde Knaben A beim Gladbacher HTCDJM - Endrunde Knaben A beim Gladbacher HTC
Trotz dieser zwei Niederlagen hat die Mannschaft eine tolle Deutsche Meisterschaft gespielt! Auch wenn sich die Live-Ticker der Gladbacher anders anhören, 78 hat besonders dem Deutschen Meister das Leben schwer gemacht! Es hat am Ende nur ein ganz kleines Stückchen gefehlt, um ganz oben auf dem Treppchen zu stehen.

 

Bei einer Deutschen Meisterschaft spielen alle Mannschaften auf höchsten Niveau, und alles wird dem großem Ziel untergeordnet. Die Erfahrung dieser Meisterschaft ist vielleicht für zukünftige Aufgaben der Schlüssel zum ganz großen Erfolg!

DJM - Endrunde Knaben A beim Gladbacher HTCDJM - Endrunde Knaben A beim Gladbacher HTC
Es war eine tolle und aufregende Saison! 78 hat das Maximum herausgeholt!

 

Herzlichen Glückwunsch der viertbesten Mannschaft Deutschlands!

 

DHB offizielle Seite zur DJM: Knaben A - Endrunde beim Gladbacher HTC

Liveticker HTC Uhlenhorst Mühlheim - Hannover 78

 

Es spielten für 78

Louis Lambert, Lukas Martynczuk im Tor, Cedric Best, Florian Bleischwitz (1), Fabian Proske, Max Schnepel, Max Ahlers, Felix Heller, Pelle Löwe, Maxi Wolff, Jakob Kobabe, Leo Erdsiek, Tom Baurichter, Philipp Tarinidis,  Ole Riemenschneider, Jakob Erdsiek, Christian Matz, Coach Dennis Bobaz und Nadja Reinhardt

zurück zum Seitenanfang  

25.10.2008 A1: Endspiel erst im 7m Schießen verpasst!!

DJM - Endrunde Knaben A beim Gladbacher HTCDJM - Endrunde Knaben A beim Gladbacher HTC
Ganz im Gegensatz zum letzten Spiel ließ die Entscheidung lange auf sich warten. Das Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft zwischen Hannover 78 und dem Gladbacher HTC war sehr ausgeglichen. Gladbach schoß das erste Tor, Max Ahlers konnte nach Vorlage von Maxi Wolff ausgleichen. Felix Heller brachte Mitte der zweiten Halbzeit den von Jakob Kobabe eroberten Ball zum 2:1 im Gladbacher Kasten unter. Gladbach gelang der Ausgleich. Nach Ende der regulären Spielzeit stand es 2:2 Unentschieden.

DJM - Endrunde Knaben A beim Gladbacher HTC
Das 7 Meter-Schießen musste entscheiden. Gibt es im Laufe der Saison ausgleichende Gerechtigkeit? Gladbach verlor die Westdeutsche Meisterschaft im 7 Meter-Schießen gegen UHC Mülheim, 78 gewann durch 7 Meter-Schießen die Niedersachsenmeisterschaft. Diesmal waren die Gladbacherdie glücklicheren. Sie gewannen 6:3!

 

DHB offizielle Seite zur DJM: Knaben A - Endrunde beim Gladbacher HTC

Liveticker Gladbacher HTC - Hannover 78

 

DM - Endrunde Knaben A beim Gladbacher HTC
Es spielten für 78

 

Louis Lambert, Lukas Martynczuk im Tor, Cedric Best, Florian Bleischwitz, Fabian Proske, Max Schnepel, Max Ahlers (1), Felix Heller (1), Pelle Löwe, Maxi Wolff, Jakob Kobabe, Leo Erdsiek (1), Tom Baurichter, Philipp Tarinidis,  Ole Riemenschneider, Jakob Erdsiek, Christian Matz, Coach Dennis Bobaz und Nadja Reinhardt

zurück zum Seitenanfang  

19.10.2008 A1 gewinnt Zwischenrunde der DJM!

DJM - Zwischenrunde Knaben A bei Hannover 78
Die Entscheidung fiel schon in der ersten Spielminute: Fehlpass des Zehlendorfer Verteidigers. Florian Bleischwitz erobert den Ball, ein schneller Pass zu Max Ahlers der schießt aufs Tor, Felix Heller kann diesen Ball volley ins Tor ablenken. Das Spiel blieb bis zur letzten Minute spannend, aber es fielen keine weiteren Tore. Hannover 78 besiegte Zehlendorf 88 mit 1:0 und darf nun zur Endrunde der besten vier Mannschaften Deutschlands am nächsten Wochenende nach Mönchengladbach fahren!

 

DJM - Zwischenrunde Knaben A bei Hannover 78DJM - Zwischenrunde Knaben A bei Hannover 78

Pressespiegel HAZ, Sport: 17.10.2008

Pressespiegel HAZ, Sport: 20.10.2008

Pressespiegel HAZ, Leine Nachrichten: 23.10.2008


Pressespiegel haz.de: 20.10.2008

 

DHB offizielle Seite zur DJM: Knaben A - Zwischenrunde bei Hannover 78

DHB offizielle Seite zur DJM: Knaben A - Endrunde beim Gladbacher HTC

 

DHB offizielle Seite zur DJM: Übersicht alle Runden Knaben A

DJM Feld 2008: Links zu allen Altersklassen

 

DJM - Zwischenrunde Knaben A bei Hannover 78
Es spielten für 78

 

Louis Lambert, Lukas Martynczuk im Tor, Cedric Best, Florian Bleischwitz, Fabian Proske, Max Schnepel, Max Ahlers, Felix Heller (1), Pelle Löwe, Maxi Wolff, Jakob Kobabe, Leo Erdsiek, Tom Baurichter, Christian Matz, Philipp Tarinidis,  Ole Riemenschneider, Jakob Erdsiek, Coach Dennis Bobaz und Nadja Reinhardt

zurück zum Seitenanfang  

18.10.2008 A1 steht im Finale der Zwischenrunde

DJM - Zwischenrunde Knaben A bei Hannover 78DJM - Zwischenrunde Knaben A bei Hannover 78
Die A-Knaben ließen ihrem ersten Gegner in der Zwischenrunde zur DJM keine Chance. Durch eine souveräne Leistung besiegten sie die Jungs vom Klipper THC Hamburg mit 7:0. Damit stehen sie morgen im Finale gegen Zehlendorf 88, die HC Wacker München in einem spannenden Spiel mit 4:2  besiegten.


DHB offizielle Seite zur DJM: Knaben A - Zwischenrunde bei Hannover 78

DHB offizielle Seite zur DJM: Übersicht alle Runden Knaben A

 

DJM Feld 2008: Links zu allen Altersklassen

Es spielten für 78
Louis Lambert, Lukas Martynczuk im Tor, Cedric Best, Florian Bleischwitz (1), Fabian Proske, Max Schnepel (2), Max Ahlers (1), Felix Heller (1), Pelle Löwe, Maxi Wolff, Jakob Kobabe (1), Leo Erdsiek (1), Tom Baurichter, Christian Matz, Philipp Tarinidis,  Jakob Erdsiek, Ole Riemenschneider, Coach Dennis Bobaz und Nadja Reinhardt

zurück zum Seitenanfang  

11.10.2008 Deutsche Jugendmeisterschaften: Zwischenrunde Knaben-A bei 78

DJM - Zwischenrunde Knaben A bei Hannover 78
Nach der gewonnenen Niedersachsenmeisterschaft haben unsere A-Knaben ihre Erfolgsserie bei der Vorrunde zur Deutschen Meisterschaft in Leipzig fortgesetzt. Sie besiegten den Sachsenmeister ATV Leipzig souverän mit 6:0. Zur Belohnung dürfen wir am kommenden Wochenende die Zwischenrunde ausrichten.

 

Wir freuen und auf die Teams vom Klipper THC Hamburg, Zehlendorf 88 Berlin und HC Wacker München. Am Samstag um 13:00 Uhr eröffnen unser A-Knaben das Turnier gegen Klipper THC Hamburg, um 15:00 Uhr spielt Zehlendorf 88 gegen HC Wacker München. Am Sonntag sind die Finalspiele um 11:00 und 13:00 Uhr angesetzt. Der Eintritt ist frei.


Turnierflyer

DHB offizielle Seite zur DJM: Knaben A - Zwischenrunde bei Hannover 78

DHB offizielle Seite zur DJM: Übersicht alle Runden Knaben A

 

DJM Feld 2008: Links zu allen Altersklassen

zurück zum Seitenanfang  

11.10.2008 A1 gewinnt in Leipzig

Dennis wir haben gewonnen!Leo Erdsiek
Durch einen ungefährdeten 6:0 Erfolg gegen den ATV Leipzig haben sich die A-Knaben für Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert und gehören damit zu dem erlesenen Kreis der besten 16 Teams in Deutschland.

DHB offizielle Seite Vorrunde in Leipzig

DHB offizielle Seite zur DM Knaben A


Die Zwischenrunde findet am 18.+19.10.2008 auf unserem Kunstrasen statt!

DHB offizielle Seite zur DM Knaben A - Zwischenrunde bei Hannover 78
 

Es spielten für 78
Louis Lambert, Lukas Martynczuk im Tor, Cedric Best, Florian Bleischwitz, Fabian Proske (1), Max Schnepel, Max Ahlers, Felix Heller (2), Pelle Löwe (1), Maxi Wolff, Jakob Kobabe (1), Leo Erdsiek (1), Tom Baurichter, Christian Matz, Philipp Tarinidis, Ole Riemenschneider, Jakob Erdsiek, Coach Philipp Reihs und Nadja Reinhardt

zurück zum Seitenanfang  

5.10.2008 A1 ist Niedersachsenmeister Feld 2008

Niedersachsenmeister!
Die schönsten Geschichten schreibt das Leben! Nach einem spannenden und temporeichem Endspiel, in dem der DHC acht Minuten vor dem Ende durch eine Strafecke in Führung ging und 78 drei Minuten später ebenfalls durch eine Strafecke ausglich kam es zum 7-Meter-Schießen! Nach fünf Schützen stand es immer noch Unentschieden. Drei weitere 7-Meter mussten die Entscheidung bringen. Geburtstagskind Max Schnepel machte sich als letzter Schütze das schönste Geschenk, indem er seinen 7-Meter verwandelte und damit den Titel sicherte.

Max SchnepelNiedersachsenmeister Feld 2008Mit diesem Krimi durchbrachen die A-Knaben die diesjährige Meisterserie des DHC, der in allen anderen männlichen Altersklassen den Wimpel gewann und dürfen zur Belohnung am nächsten Wochenende an der Vorrunde zur Deutschen Meisterschaft in Leipzig teilnehmen.

NHV Ergebnisdienst A-Knaben Meister


Pressespiegel: Neue Presse 7.10.2008
Pressespiegel: HAZ 8.10.2008

DHB offizielle Seite Vorrunde in Leipzig

DHB offizielle Seite zur DM Knaben A

 

Es spielten für 78
Louis Lambert, Lukas Martynczuk im Tor, Cedric Best, Florian Bleischwitz (1), Fabian Proske, Max Schnepel (2), Max Ahlers, Felix Heller (1), Pelle Löwe, Maxi Wolff, Jakob Kobabe (2), Leo Erdsiek (1), Tom Baurichter, Christian Matz, Philipp Tarinidis, Jakob Erdsiek, Coach Philipp Reihs, Dennis Bobaz, Nadja Reinhardt

zurück zum Seitenanfang  

4.10.2008 A1 steht im Finale

Cedric BestPelle, Max und Jakob
Die A1 ließ am im Halbfinale nichts anbrennen. Sie besiegte den DTV mit 5:1. Nach nervöser erster Halbzeit zeigten die Jungs zu Beginn der zweiten Halbzeit, was in ihnen steckt: gut herausgespielte Torchancen im Minutentakt! Nur im Abschluss haperte es noch etwas

Im zweiten Halbfinale besiegte der DHC Hannover den Braunschweiger THC. Damit kommt es morgen um 13:00 Uhr zwischen Hannover 78 und dem DHC Hannover zum erwarteten Showdown um die Niedersachsenmeisterschaft

NHV Ergebnisdienst A-Knaben Meister

 

Es spielten für 78
Louis Lambert, Lukas Martynczuk im Tor, Cedric Best, Florian Bleischwitz (1), Fabian Proske, Max Schnepel (1), Max Ahlers, Felix Heller, Pelle Löwe, Maxi Wolff (1/2), Jakob Kobabe (1), Leo Erdsiek (1), Tom Baurichter, Christian Matz, Philipp Tarinidis, Jakob Erdsiek, Coach Philipp Reihs und Dennis Bobaz

zurück zum Seitenanfang  

28.9.2008 NHV D2 gewinnt den Otbert-Krüger-Pokal

NHV D2

Der männliche D2-Kader des NHV siegte sensationell im diesjährigen Otbert-Krüger-Pokal für Landesverbandsmannschaften. Im Auftaktspiel gegen den WHV lief es noch nicht ganz so gut: Drei Gegentore in drei Minuten bedeuteten eine 1:4 Niederlage im ersten Spiel. Gegen Hessen klappte es schon besser! Der NHV gewann überlegen mit 5:0. Im letzten Spiel am Sonntagmorgen legten die Jungs eine Glanzleistung hin! Sie spielten super zusammen und besiegten die bis dahin ungeschlagenen Hamburger mit 3:0. Damit waren sie in der Endabrechnung um ein Tor besser als Hamburg.  Platz 2 war sicher. Als dann auch noch die Hessen das Kunststück fertig brachten, gegen den Westen zu gewinnen, war der Turniersieg für den NHV perfekt!

 

NHV D2NHV D2NHV D2 

 

 

 

NHV D2NHV D2NHV D2






mehr Bilder ...

zurück zum Seitenanfang  

14.9.2008 mJB: 78 I Kantersieg gegen den DTV im Spiel um Platz 3!

Hannover 78 mJB - Feldsaison 2008Hannover 78 mJB - Feldsaison 2008

Spielbericht in Kürze ...

 

Im letzten Spiel zeigte die mJB nochmal ihr ganzes Können und fertigte den DTV mit 10:0 ab. Damit sicherte sie sich die Bronzemedaille. Im Anschluss kam der BTHC gegen den DHC mit 6:0 unter die Räder.

Dem DHC herzlichen Glückwunsch zur Niedersachsenmeisterschaft und viel Erfolg für die kommenden Aufgaben in den Spielen zur Deutschen Meisterschaft.

 

Dieses Wochenende zeigt, dass unsere Jungs das Potential hatten, dem übermächtigen DHC Paroli zu bieten. Wir hätten nur früher damit anfangen müssen, uns auf unser Saisonziel zu konzentrieren.


NHV Ergebnisdienst mJB Meister

Es spielten für 78
Coach Mike Wiebe 

zurück zum Seitenanfang  

13.9.2008 mJB: 78 I verliert Halbfinale gegen den DHC mit 2:4

Hannover 78 mJB - Feldsaison 2008Hannover 78 mJB - Feldsaison 2008

Spielbericht in Kürze ...

 

3 Gegentore in den 15 Minuten kassiert, danach 2:1 gewonnen! Auch die Übermacht DHC kann man ins Wanken bringen. Und das lange Zeit in Unterzahl! (1.HZ Kalle und Friedemann gelb, 2.HZ Kalle gelb-rot)


NHV Ergebnisdienst mJB Meister

Es spielten für 78
Coach Mike Wiebe 

zurück zum Seitenanfang  

12.9.2008 mJA ist Vizemeister!

Hannover 78 mJA - Feldsaison 2008Hannover 78 mJA - Feldsaison 2008 

Spielbericht in Kürze ...

 

unerwartete 3:1 Niederlage beim DHC. Aus der kalten Hose geht es halt nicht ...


NHV Ergebnisdienst mJA Meister

Es spielten für 78
Coach Mike Wiebe 

zurück zum Seitenanfang  

5.9.2008 mJA steht im Finale!

 

Spielbericht in Kürze ...

 

10:1 gegen 11 Braunschweiger, Trainer Sven Hoffmann spielt mit


NHV Ergebnisdienst mJA Meister

Es spielten für 78
Coach Mike Wiebe 

zurück zum Seitenanfang  

31.8.2008 mJB: Spielermangel wegen Kindergeburtstag bei 78 II

Hannover 78 mJB - Feldsaison 2008

Spielbericht in Kürze ...

 

wegen eines Kindergeburtstages im Umfeld der Hockey-Abteilungsleitung fiel die versprochene Verstärkung aus Reihen der A-Knaben aus. Die mJB musste ohne Auswechselspieler antreten und nach Verletzung von Torschützen Matti Hoffmann einen Großteill der zweiten Halbzeit zu Zehnt spielen. Dass der DHC uns unter diesen Umständen nichtmal die Auszeiten gönnte, und seine Unkenntnis über diese neue Regel lauthals über den Platz kundtat, zeugt nicht gerade von fairem Sportsgeist. Schade eigentlich!


NHV Ergebnisdienst mJB Meister

Es spielten für 78
Coach Axel Eichberg

zurück zum Seitenanfang  

30.8.2008 A1 besiegt den BTHC mit 7:1


Spielbericht in Kürze ...

Auch die A2 war erfolgreich! Sie gewann in einem Spiel mit unzähligen Chancen am Ende knapp aber verdient mit 2:1 gegen den MTV Braunschweig.

NHV Ergebnisdienst A-Knaben Meister

Es spielten für 78

zurück zum Seitenanfang  

29.8.2008 mJA: Überraschungssieg beim BTHC

 

Spielbericht in Kürze ...

 

6:3 nuch 0:2 Rückstand für die als mJA spielende mJB


NHV Ergebnisdienst mJA Meister

Es spielten für 78

zurück zum Seitenanfang  

28.8.2008 mJB: 78 I kommt beim DHC unter die Räder

Hannover 78 mJB - Feldsaison 2008Hannover 78 mJB - Feldsaison 2008

Spielbericht in Kürze ...

 


NHV Ergebnisdienst mJB Meister

Es spielten für 78

zurück zum Seitenanfang  

24.8.2008 2.Sommerturnier: Petrus hatte ein Einsehen

2.Sommerturnier bei Hannover 78
Der Finaltag unseres 2.Sommerturniers fand unter wesentlich angenehmeren klimatischen Bedingungen als die Vorrunde statt. Heute blieben wir vom Regen verschont. Besonders in der Finalrunde gab es tolle Hockeyspiele auf hohem Niveau zu bestaunen! Im letzten Spiel machte der Club zur Vahr mit einem 3:2 Erfolg über Hannnover 78 den Turniersieg klar.

 

Hinter dem Club zur Vahr folgten auf Platz 2 Hannover 78 I, auf Platz 3 der DHC Hannover, auf Platz 4 der 1.Hanauer THC, auf Platz 5 SC Frankfurt 80 und auf Platz 6 Hannover 78 II

 

Spielergebnisse
Tabellen

 

Infoseite 2.Sommerturnier der A-Knaben...

zurück zum Seitenanfang  

23.8.2008 2.Platz nach der Vorrunde beim 2.Sommerturnier

2.Sommerturnier bei Hannover 78
Der  erste  Tag ist vorbei. Und er fand größtenteils im strömenden Regen statt. Doch die sportlichen Leistung musste darunter nicht leiden. Selbst im letzten Spiel unter Flutlicht zwischen dem 1.Hanauer THC und dem DHC Hannover ging es noch sehr engagiert zur Sache. Hanau erkämpfte eine 1:1 Unentschieden. Damit verpasste der DHC den Sieg der Vorrunde

 

Unsere A-Knaben sicherten sich durch eine 2:1 Sieg im letzten Spiel gegen den DHC Hannover Platz 2 in der Vorrunde und spielen damit morgen in der Endrunde um die Plätze 1-3!

 

Infoseite 2.Sommerturnier der A-Knaben...

zurück zum Seitenanfang  

4.8.2008 Infoseite für das 2.Sommerturnier der A-Knaben ist online

2.Sommerturnier bei Hannover 78
Am Wochenende nach den Sommerferien haben sich die A-Knaben hochkarätige Mannschaften für die 2.Auflage des Sommerturniers eingeladen.

Es kommen Vorjahressieger 1.Hanauer THC, Rot-Weiß Köln, Club zur Vahr und SC Frankfurt 80. Wir freuen uns auf spannende Hockeyspiele.

Am Samstag, den 23.August 2008 spielen wir in einer Fünfergruppe Jeder gegen Jeden.

Am Sonntag, den 24.August 2008 spielen dann die ersten Drei um den Turniersieg. Der Vierte und Fünfte bildet mit unserer Zweiten eine Dreiergruppe, die untereinander die Platzierung ausspielen.


Ab sofort ist die Turnierseite online. Dort gibt es u.a. den Spielplan, ein Angebot der Clubgastronomie, Informationen für die Helfer und die Ergebnisse und ein paar Bilder von der Premiere im letzten Jahr.

 

Infoseite 2.Sommerturnier der A-Knaben...

zurück zum Seitenanfang  

7.7.2008 mJB: 78 II ärgert den BTHC

Hannover 78 mJB - Feldsaison 2008Hannover 78 mJB - Feldsaison 2008 

Spielbericht in Kürze ...

 

Abwehrschlacht, Robert hält  viel, der BTHC trifft nicht, zur Halbzeit 0:0, ein paar Konter, 0:1, 1:1 Eckennachschuss von Jakob, 1:2, 1:3 eine der zig Ecken vom BTHC landet dann doch im Tor. 2:3 Jakobs zweites Tor. Zum Schluss erhöht 78 das Tempo und hat sogar noch die Chance zum Ausgleich.


NHV Ergebnisdienst mJB Meister

Es spielten für 78
Robert Siebrecht im Tor, Robin Reiter , Friedemann Dieke, Fabian Trütken , Jonas Kobabe, Jakob Kobabe, Max Dyck, Jan Hendrik Lange, Renko Flemming, Matti Hoffmann, Daniel Mühe, Marcel Goos, Tim Buchmann, Coach Mike Wiebe 

zurück zum Seitenanfang  

4.7.2008 mJA gewinnt Spitzenspiel mit 4:0


Die A-Jugend gewann souverän das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten vom DHC Hannover mit 4:0 und baute damit die Tabellenführung aus. Jetzt gilt es am letzten Voruundenspieltag beim Braunschweiger THC am 29.August mindestens eine Unentschieden hinzulegen, um die Vorrunde zu gewinnen.

NHV Ergebnisdienst mJA Meister

Es halfen aus der mJB:
zurück zum Seitenanfang Patrick Dietzsch, Robin Reiter, Alex Gollasch, Sven Hattwig, Fabian Trütken, Jonas Kobabe, Oscar Schulz

3.7.2008 Spielabsagen am letzten Wochenende vor den Ferien

Wasserhockey?Der Platz ist unbespielbar
Das letzte Wochenende vor den Ferien ist geprägt von Spielabsagen: Während die männliche Jugend B ihr Spiel gegen den DHC nicht austragen konnte, weil der Platz wegen eines Unwetters unter Wasser stand, zogen die A-Knaben vom MTV Braunschweig eine Teilnahme beim Wuselturnier in Köthen einer erwarteten hohen Niederlage gegen unsere 1.Mannschaft vor.

Das Spiel der A-Knaben ist ganz gestrichen, das Spiel der mJB wird nach den Ferien nachgeholt!
 


NHV Ergebnisdienst mJB Meister
NHV Ergebnisdienst A-Knaben Meister

zurück zum Seitenanfang  

1.7.2008 A1 besiegt den DTV mit 6:0


Spielbericht in Kürze ...

Auch ohne Trainer holte die A2 in Celle die ersten Punkte der Saison. Die Mannschaft hat sehr gut gespielt und gewann durch Tore von Ole Riemenschneider und Gerrit Fraenkel verdient mit 2:0.

NHV Ergebnisdienst A-Knaben Meister

Es spielten für 78
Lukas Martynczuk und Louis Lambert im Tor, Fabian Proske, Felix Heller (3), Ole Riemenschneider, Christian Matz, Philipp Tarinidis, Cedrik Best, Tom Baurichter, Maxi Wolff (1), Max Ahlers (1), Max Schnepel, Pelle Löwe, Jakob Kobabe (1), Coach Philipp Reihs, Nadja Reinhardt

zurück zum Seitenanfang  

28./29.6.2008 NHV D2 spiet gegen die weibliche U16 NationalmannschaftI

Am letzten Wochende gab es für die A-Knaben, die im Kader sind, einen ganz besonderen Leckerbissen. Sie durften im Rahmen eines Trainingslagers der weiblichen U16 Nationalmannschaft mit dem D2-Kader des NHV zwei Trainingsspiele gegen die Mädchen spielen. Am Samtag hatten die Mädchen schon einen ganzen Tag Training in den Beinen. So gewannen die Jungs alle drei Abschnitte ziemlich deutlich. Am Sonntag sah es dann schon anders aus. Die Mädchen gewannen die ersten 20 Minuten 1:0, die Jungs den zweiten Abschnitt 2:1. In den letzten 20 Minuten erkämpften sich die Mädchen nach 0:2 Rückstand durch drei schnelle Tore in Folge den Sieg im letzten Abschnitt. Zur Belohnung durften sie zum Abschluss des Lehrgangs Sieben-Meterschießen gegen die Jungs trainieren.

 

Von 78 waren dabei:
Max Schnepel, Jakob Kobabe, Felix Heller, Max Ahlers, Cedric Best, Maxi Wolff, Pelle Löwe, Ole Riemenschneider, Philipp Tarinidis, Louis Lambert

zurück zum Seitenanfang  

22.6.2008 mJB: keine Geschenke beim Spiel 78 II - 78 I

Hannover 78 mJB - Feldsaison 2008 

Spielbericht in Kürze ...

 

Hohes Tempo von beiden Mannschaften, sie haben sich nichts geschenkt, Schwächen im Abschluss bei der Ersten, 1:7 für die Erste, Max Wallenhorst Schlüsselbeinbruch. Gute Besserung!


NHV Ergebnisdienst mJB Meister

Es spielten für 78

zurück zum Seitenanfang  

21.6.2008 A1 spielt 1:1 Unentschieden gegen den DHC

Finn Köhler (DHC) - Jakob Kobabe (H78)
Spielbericht in Kürze ...

Ängstlich gespielt am Ende 1:1 Unentschieden

NHV Ergebnisdienst A-Knaben Meister

Es spielten für 78
Lukas Martynczuk im Tor, Florian Bleischwitz, Fabian Proske, Felix Heller (1), Leo Erdsiek, Christian Matz, Philipp Tarinidis, Cedrik Best, Tom Baurichter, Maxi Wolff, Max Ahlers, Max Schnepel, Pelle Löwe, Jakob Kobabe, Coach Philipp Reihs

zurück zum Seitenanfang  

20.6.2008 Ungefährdeter 8:3 Sieg der mJA gegen den DTV


Die A-Jugend gewann unterstützt durch einige B-Jugendliche auch das zweite Punktspiel der Saison gegen den DTV mit 8:3. Dieser Sieg war nie gefährdet, und immer wenn viele Spieler auf dem Platz waren, die schon bei den 1.Herren in der 2.Bundesliga Erfahrung gesammelt haben, klingelte es im DTV Tor. Mit diesem Sieg steht Hannover 78 Dank des besseren Torverhältnisses vor dem DHC an der Tabellenspitze. Am 4.7.2008 gilt es dann im Spitzenspiel gegen den DHC die Tabellenführung zu behaupten.

NHV Ergebnisdienst mJA Meister

Es halfen aus der mJB:
zurück zum Seitenanfang Kalle Alt, Robin Reiter, Alex Gollasch, Sven Hattwig, Fabian Trütken, Jonas Kobabe, Oscar Schulz

17.6.2008 Der Spielplan für das 2.Sommerturnier der A-Knaben steht

2.Sommerturnier bei Hannover 78
Am Wochenende nach den Sommerferien haben sich die A-Knaben hochkarätige Mannschaften für die 2.Auflage des Sommerturniers eingeladen. Es kommen Vorjahressieger 1.Hanauer THC, Rot-Weiß Köln, Club zur Vahr und SC Frankfurt 80. Wir freuen uns auf spannende Hockeyspiele.

Am Samstag, den 23.August 2008 spielen wir in einer Fünfergruppe Jeder gegen Jeden.

Am Sonntag, den 24.August 2008 spielen dann die ersten Drei um den Turniersieg. Der Vierte und Fünfte bildet mit unserer Zweiten eine Dreiergruppe, die untereinander die Platzierung ausspielen.



 

Spielplan Stand: 17.6.2008

zurück zum Seitenanfang  

7.6.2008 A1 fährt für Trainingsspiele zum Club zur Vahr nach Bremen

Ecke für 78Ecke für 78Es standen in Bremen drei Halbzeiten auf dem Programm. 78 kassierte in den ersten zehn Minuten gleich drei Gegentore. Ein Resultat der unterschiedlichen Spielpraxis: 78 hatte vier Wochen kein Spiel, der  Club zur Vahr kam diese Saison insgesamt schon auf 25 Spiele. Nach dem fulminanten Auftakt vom CzV lief es für 78 besser. Der Positionstausch von Max Schnepel und Jakob Kobabe auf Innenverteidigung und Mitte-Mitte zeigte Wirkung. Die ersten 30 Minuten gingen mit 0:3 verloren. In den zweiten 30 Minuten lief es schon besser: Sie endeten mit einem Tor von Felix Heller mit 1:1. Im dritten Abschnitt war 78 überlegen. Nur eine kleine Unachtsamkeit gleich zu Beginn führte zum Gegentor. Jakob Kobabe glich mit einer Agi aus. aber da es im Abschluss noch etwas haperte, endete auch dieser mit 1:1

 

mehr Bilder ... Pelle und JakobPelle

 

Tore für 78
Felix Heller(1),  Jakob Kobabe (1), Coach  Nadja Reinhardt

zurück zum Seitenanfang  

18.5.2008 mJB II besiegt DTV nach 0:2 Rückstand

Friedemann Dieke zweifacher Torschütze Matti HoffmannMit einer geschlossenen Mannschaftsleistung schaffte es die mJB II in ihrem Punktspiel gegen den DTV aus einen 0:2 Rückstund einen 4:3 Sieg zu machen!. Der DTV ging in der 16. Spielminute mit 1:0 in Führung und erhöhte 4 Minuten nach der Pause auf 2:0. In der 50. Minute jubelt 78 zum ersten Mal, als Matti Hoffmann nach Pass von Renko Flemming den Anschlusstreffer erzielte. Eine Minute später erzielte Friedemann Dieke nach einer Strafecke den Ausgleich. In Spielminute 62 war es wieder Matti, der nach direktem Pass von Daniel Mühe ins DTV-Tor traf. 5 Minuten vor dem Ende glich der DTV zum 3:3 aus. Es blieb spannend. Mit dem Schlusspfiff gab es für 78 vier Strafecken hintereinander. Die letzte verwandelte Robin Reiter zum 4:3 Endstand.

NHV Ergebnisdienst mJB Meister

mehr Bilder ...

 

Es spielten für 78 I
Robert Siebrecht und Justus Dieke im Tor, Robin Reiter (1), Sven Hattwig, Friedemann Dieke (1), Fabian Trütken , Lukas Heimsoth, Jonas Kobabe, Renko Flemming, Matti Hoffmann (2), Daniel Mühe, Marcel Goos, Max Dyck, Laurens Lappe, Coach Mike Wiebe

zurück zum Seitenanfang  

27.4.2008 Zittersieg für die mJB I beim DTV

Tim HeidenblutRobin ReiterJonas KobabeErste Halbzeit Hui - Zweite Halbzeit Pfui! Der Saisonauftakt für die männliche Jugend B mit Mike Wiebe als neuem Trainer begann ganz ordentlich. Es stand das erste Punktspiel von 78 I beim DTV an. In der ersten Halbzeit setzten die Jungs schon viele Dinge um, die Mike von ihnen sehen wollte. Das Ergebnis: 3:0 Führung zur Pause!

Doch nach dem Wiederanpfiff war der DTV aggressiver und attakierte früh die Viererkette. Das führte zum 1:3 und zwei weiteren Großchancen für den DTV, die eigentlich auch in Roberts Tor hätten landen müssen. Danach fand 78 lange nicht mehr richtig ins Spiel. Die Jungs verbrachten die meiste Zeit damit, sich gegenseitig Vorwürfe zu machen. Die logische Konsequenz waren die Tore 2 und 3 für den DTV und die Laune von Mike war auf dem Nullpunkt. Er hätte sich am liebsten gewünscht, dass 78 das Spiel zur Strafe verliert. Den Gefallen haben ihm die Jungs dann aber doch nicht getan. Kalle Alt verwandelte in der vorletzten Spielminute eiskalt eine Strafecke zum 4:3 Endstand. Trotzdem verlängerte Mike nach der fälligen Standpauke die Auslaufzeit auf 25 Minuten.

NHV Ergebnisdienst mJB Meister

Es spielten für 78 I
Robert Siebrecht im Tor, Kalle Alt (1), Robin Reiter (1), Alex Gollasch, Sven Hattwig, Friedemann Dieke, Fabian Trütken (2), Marvin Dietzsch, Tim Heidenblut, Lukas Heimsoth, Jonas Kobabe, Renko Flemming, Viktor Mokrus, und besser spät als gar nicht: Laurens Lappe, Coach Mike Wiebe

zurück zum Seitenanfang  

26.4.2008 15:0 für die A1

Maxi Wolff - Anton LahusenEcke für 78Zwei Spiele in zwei Tagen! Nach dem gestrigen erfolgreichen Saisonauftakt stand heute der vereinsinterne Kick 78 II - 78 I auf dem Programm. Die A2 hielt lange dagegen. Es dauerte 11 Minuten, bis Florian Bleischwitz das erste Tor für die Erste erzielte. Und bis zur Pause hielt sich die Zweite wacker! Nach 30 Minuten stand es 4:0 für 78 I.

Doch in der zweiten Halbzeit war die Erste konditionell und spielerisch haushoch überlegen, und auch wenn der 78 II Torwart viele Angriffe parierte, gelang es den Jungs elf weitere Bälle in seinem Tor unterzubringen.

NHV Ergebnisdienst A-Knaben Meister

Tore für 78
Florian Bleischwitz (1),  Felix Heller (4), Tom Baurichter, Maxi Wolff (1), Max Ahlers (4), Pelle Löwe (1), Jakob Kobabe (3), Coach  Nadja Reinhardt, Philipp Reihs

zurück zum Seitenanfang  

25.4.2008 Saisonauftakt nach Maß: A1 schlägt Celle mit 10:0

Max SchnepelJakob KobabeDer Winter ist vorbei! Es wird wieder draußen Hockey gespielt. Und die klimatischen Randbedingungen waren beim Saiosonauftakt der A1 auch nicht mehr so extrem, wie beim Vorbereitungsturnier in Mönchengladbach, wo die Kinder im Schneetreiben Hockey spielen mussten.

Das Spiel gegen MTV Eintracht Celle war eine klare Sache. Und auch wenn es oft so aussah, als ob noch nicht so richtig viel zusammenlief, war es ein Spiel auf ein Tor. Hannover 78 gewann verdient mit 10:0.

NHV Ergebnisdienst A-Knaben Meister

Es spielten für 78
Lukas Martynczuk im Tor, Florian Bleischwitz (2), Fabian Proske, Felix Heller (2), Leo Erdsiek (1), Jakob Erdsiek, Christian Matz (1), Cedrik Best, Tom Baurichter, Ole Riemenschneider, Maxi Wolff, Max Ahlers (2), Max Schnepel (1), Pelle Löwe, Jakob Kobabe (1), Coach  Nadja Reinhardt, Philipp Reihs

zurück zum Seitenanfang