zurück zur Startseite29./30.5.2003 Erfolgreiches Abschneiden der Hockey-Kinder beim Stadtpokal

Stadtpokal 2003Chef500 Kinder warten auf die SiegerehrungDer anläßlich des 125-jährigem Vereinsjubiläums erstmalig ausgeführte Stadtpokal für den hannoverschen Hockeynachwuchs war ein toller Erfolg. Über 500 Kinder in 45 Mannschaften kämpften zwei Tage lang in 45 Mannschaften bei strahlendem Sonnenschein um den Sieg in ihrer Altersklasse. In den Spielpausen sorgte ein reichhaltiges Rahmenprogramm dafür, dass keine Langeweile aufkam.


Spielberichte

Ergebnisse

Bilderbogen

 
HomeSpielberichte

 

Sieger!!!Wolle gibt die letzten TippsAlle Knabenmannschaften schnitten erfolgreich ab.Die D-Knaben starteten mit einem 31:0 Sieg (Team 2) gegen Bemerode ins Turnier, mußten sich aber im Finale gegen den HC Hannover geschlagen geben und belegten einen hervorragenden zweiten Platz.  

Bei den B-Knaben waren die Erwartungen im Vorfeld nicht so hoch, da die Gegner in den Punktspielen bisher schwere Brocken waren. Nach zwei Unentschieden am Donnerstag und einem Sieg am Freitag war sogar der Pokalsieg drin. Doch im letzten Spiel gegen den DTV fiel kein Tor und 78 belegte punktgleich mit dem HC Hannover den zweiten Platz.

Die C-Knaben machten die Sache auf dem Naturrasenplatz spannend. Am Donnerstag fiel kein einziges Tor. Nach dreimal 0:0 - trotz überlegenem Spiel - lagen sie nur auf dem vierten Platz. Freitag Morgen gelang gegen den HC Hannover endlich der erste Sieg (3:0). Nach einem weitern 0:0 gegen den DTV standen die C-Knaben im Endspiel, das, wie könnte es anders sein, 0:0 endete. Auf das vorgesehene Siebenmeter-Schießen wurde einvernehmlich verzichtet, sodass zwei Sieger gekürt wurden.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Maxi WolffC-Knaben: 78 - TSV Bemerode 0:0

78 war haushoch überlegen. Die zweite Halbzeit war ein Spiel auf ein Tor. Max Schnepel scheiterte einmal am Torwart, einmal rettete der Pfosten. Pelle schoss knapp vorbei und so endete das Spiel trotz Überlegenheit 0:0.

 

C-Knaben: 78 - DHC Hannover 0:0

Auch im zweiten Spiel war 78 überlegen. In der ersten Halbzeit verfehlte Max Schnepel in aussichtsreicher Position einen Rückhandpass von Jakob. In der zweiten Halbzeit ging es wieder nur auf ein Tor. Das Saystem mit vier Verteidigern und zwei Spitzen klappte gut. Doch der Torwart vom DHC hielt eine von Jakob scharf geschossene Ecke und die Stürmer kriegten einen Pass nicht, den Robin vors Tor spielte, nachdem er einen langen Ball aus der Verteidigung erlaufen hatte...

 

C-Knaben: 78 - DTV Hannover I  0:0

Es wurde langsam langweilig! 78 war wieder spielbestimmend, traf aber das gegnerische Tor nicht. In der ersten Halbzeit hatte Jakob nach einem Alleingang über links eine große Chance herausgespiel´t. Max Ahlers scheiterte im Gewühl am starken DTV-Torwart. In der zweiten Halbzeit hielt er einen Schuss von Max Ahlers nach Zuspiel von Pelle. Kurz vor Spielende schoss Max Schnepel knapp am Tor vorbei...

 

C-Knaben: 78 - HC Hannover 3:0

Freitagmorgen gelang 78 endlich das erste Tor! Das Spiel gegen den HCH war eigentlich ausgeglichener als die vorherigen Spiele. Es ging ständig hin und her. Doch die Tore schoss 78: Max Schnepel kam über rechts und passte auf Max Ahlers, der zum 1:0 verwandelte. Jokob Kobabe spielte zwei Gegenspieler aus und schloss mit einer wuchtig geschlagenen Rückhand zum 2:0 ab. Fast mit dem Schlusspfiff kommt Pelle Löwe dicht vor dem gegnerischen Tor zum Schuss und sorgt für den 3:0 Endstand.

 

C-Knaben: 78 - DTV Hannover II 0:0

Trotz körperlicher Überlegenheit der DTVer war 78 die dominierende Mannschaft, konnte aber trotz einiger 100 prozentiger Chancen kein Tor ezielen und legte mit diesem Spiel das vierte 0:0 Unentschieden hin und qualifizierte sich damit als Tabellenzweiter fürs Finale!

 

C-Knaben: Endspiel 78 - DTV Hannover I 0:0

Auch das Endspiel blieb ein torloses Unentschieden. Die Kinder bereiteten sich schon auf ein entscheidendes Siebenmeterschießen vor, als Turnierleitung und Trainer beschlossen zwei Pokalsieger zu ehren. Den Pokal durften die Gäste vom DTV mit nach Hause nehmen. Damit die 78er C-Knaben nicht leer ausgingen, spendeten die A-Knaben prompt ihren gerade gewonnenen Pokal an die "Kleinen"! Danke Schön! Das war eine tolle Geste.

 

 

Alex GollaschB-Knaben: 78 - HC Hannover  1:1

Nachdem 78 im letzten Punktspiel gegen den HCH eine 2:6 Niederlage kassierte, war der HCH erwartungsgemäß  auch beim Auftaktspiel des Stadtpokals überlegen. 78 musste verteidigen, was das Zeug hielt. 4 Minuten vor dem Ende konterte 78. Der Torwart vom HCH hält, Jonas Kobabe erkämpft sich den Abpraller und erzielt im Nachsetzen das 1:0 für 78. Nach dem Führungstreffer ließ die Konzentration der 78er etwas nach. Die Folge war, dass der Ausgleich nichtlange auf sich warten ließ. Das Unentschieden retteten die Jungs über die Zeit und freuten sich über den gewonnen Punkt.
 

B-Knaben: 78 - TSV Bemerode  2:2

Das Spiel begann um 18:25 Uhr. Die Bemeroder waren teilweise schon nach Hause gegengen. Um die Mannschaft voll zu kriegen sammelte der Bemeroder Coach ein paar Kinder vom DHC und vom HCH ein. Diese Truppe erwischte den besseren Start und ging schnell mit 2:0 in Führung. Mit zunehmender Dauer des Spiels wurde 78 immer besser. Christian Kandziora stürmte auf der linken Seite, setzte sich sdurch und passte vors Tor. Dort stand Jonas Kobabe und verkürzte auf 2:1. 3 Minuten vor Schluss schloss Christian Kandziora seinen Sturmlauf mit dem Treffer zum 2:2 Ausgleich ab.

 

Tobi HellerB-Knaben: 78 - DHC Hannover  1:0

Torwart Constantin Langer hält super! Das 1:0 erzielt Sven Hattwig, der eine Vorlage von Tobi Heller über die Linie schiebt. Sven hatte eine zweite 100%-Chance, die von Fabian Trütken vorbereitet wurde, aber der Ball bleibt im Torwart stecken. Als das Spiel abgepfiffen wurde war die Freude über den Sieg groß!

 

B-Knaben: 78 - DTV Hannover  0:0

Obwohl keine Tore fielen, bekamen die Zuschauer ein spannendes Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten zu sehen. Nach Spielende war klar, dass die B-Knaben den zweiten Platz belegten. Das anschließende Spiel zwischen dem DHC und dem HCH endete unentschieden. Dadurch sicherte sich der HCH punktgleich, aber mit dembesseren Torverhältnis vor 78 und dem DHC den Turniersieg

 

 
zurück zum SeitenanfangErgebnisse:
weibliche Jugend B

Mädchen A

Mädchen B

Mädchen C

Mädchen D

 

männliche Jugend B

Knaben A

Knaben B

Knaben C

Knaben D

 

 

zurück zum SeitenanfangBilderbogen

 Tobi HellerJulian Oliver SchmidtAlex Gollasch

 

 500 Kinder warten auf die Siegerehrung

 

Um die Bilder größer anzuzeigen, einfach anklicken ...

 

zurück zum Seitenanfang[zurück] [Startseite]